Drachen tanzen bei Selmer Drachenfest im Herbstwind

Veranstaltung Am Kreuzkamp

Der Herbstwind war genau richtig für die bunten Flieger am Sonntag: Das Drachenfest der SPD lockte viele Familien auf die Wiese Am Kreuzkamp. Bevor der Flugspaß beginnen konnte, hatten sich einige Kinder mit ihren Eltern zum Basteln in der Burg Botzlar getroffen. Wir haben ihnen mit der Kamera über die Schulter geschaut.

Selm

von Beate Dorn

, 05.11.2017, 16:32 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein.

Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein. © Beate Dorn

Traditionell bietet der SPD Ortsverein am Tag vor dem Drachenfest Kindern und Familien die Möglichkeit im großen Saal der Burg Botzlar eigene Drachen zu basteln – so auch wieder am Samstag. Parteimitglieder und die Drachenfreunde Bork gaben nützliche Tipps beim Bau von flugtauglichen Drachen.

„Es kommen von Jahr zu Jahr mehr Kinder und Familien, die ihren eigenen Drachen bauen wollen. In diesem Jahr mussten wir sogar noch einige Tische dazustellen. Insgesamt waren heute wohl geschätzt 100 Leute hier“ freute sich Thomas Orlowski. Wichtig sei, dass auch vier- oder fünfjährige ihre Flugobjekte weitestgehend selbstständig basteln können. „Wir basten sogenannte Tütendrachen. Die sind stabil und fliegen auch bei wenig Wind.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Drachenfest und Drachen-Basteln

Ein Wochenende für Drachen: Erst bastelten die Kinder gemeinsam einen Drachen, dann konnten sie ihn einen Tag später beim Drachenfest der SPD steigen lassen. Wir haben die bunten Bilder.
05.11.2017
/
Viele Familien nutzen das Angebot, gemeinsam Drachen zu bauen.© Beate Dorn
Till (5) baute gemeinsam mit seinen Eltern seinen Drachen.© Beate Dorn
So wie Finja (9) nutzten viele Kinder das Bastelangebot.© Beate Dorn
So wie Xenia (9) nutzten viele Kinder das Bastelangebot.© Beate Dorn
Das Bastelangebot wurde gut angenommen.© Beate Dorn
Die „Eintagsflieger“ Jutta und Achim Brandt unterstützen die Aktion schon seit mehreren Jahren.© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn
Das Drachenfest – ein Spaß für Groß und Klein© Beate Dorn

„Durch die Form und Verwendung von leichten Stäbchen, dürfte es keine Enttäuschungen geben“, versprachen Achim und Jutta Brandt. Sie gehören zu den Drachenfreunden Bork und unterstützen die Aktion immer wieder gerne.

Etwa 20 Minuten dauerte es bei Finja (9), bis ihr Drachen fertig war. „Ich werde ihn am Sonntag steigen lassen“, kündigte Finja an. Xenia (9) klebte noch einen glitzernden Drachenschwanz an. „Ich komme jedes Jahr mit meiner Mutter und meinen Schwestern hierher. Wir basteln jedes Jahr einen neuen Drachen“, erzählte sie. Auch der rote Drachen von Till (5) war schon fast fertig. Er ließ seiner Kreativität noch freien Lauf und malte Luftballons auf die „Tüte“.

Treffpunkt für Familien

Ob die Drachen der Kinder so gut fliegen, wie sie aussehen, zeigte sich dann am Sonntag. Da brachten die bunten Drachen beim Fest des SPD-Ortsvereins Farbe in den eher tristen Himmel über Selm. Auch wenn die Bedingungen nicht optimal waren, hinderte das die Helfer nicht daran, schon vor dem Flugstart um 14 Uhr die letzten Vorbereitungen zu treffen. Sie taten gut daran, denn bereits vor Beginn der Veranstaltung trafen die ersten Familien ein.

Zu dem Zeitpunkt schien das Wetter geradezu ideal für einen Drachentanz im Herbstwind. Immer mehr Erwachsene und vor allem Kinder trafen mit kleinen und größeren bunten Fluggeräten ein und tummelte sich auf dem riesigen grünen Areal Am Kreuzkamp. Sie rannten gleichermaßen eilig hin und her, um Lenkdrachen, Einleiner, Flachdrachen oder Flugspiele in die Höhe zu bringen.

Zu wahren Himmelsstürmern wurden die am Vortag gebastelten Drachen. „Er fliegt und ich muss gar nicht viel machen“, freute sich Finja. Wer keinen Drachen dabei hatte und früh genug vor Ort war, bekam die Gelegenheit noch einen zu basteln oder sah sich das bunte Treiben einfach nur an. Die „Eintagsflieger“ ließen Herzen, Kraken, ein pinkes Nilpferd, ein Einhorn und viele andere Objekte steigen. „Wir sind schon ein bisschen verrückt. Aber das gehört einfach dazu. Wir haben Spaß, den Leuten gefällt es. Was wollen wir mehr?“, sagte Jutta Brandt.

Lesen Sie jetzt