Drei neue Infizierte in Selm - fast 150 neue Fälle kreisweit - ein Todesfall

Coronavirus in Selm

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt in Selm weiter langsam. Am Dienstag (3. November) meldete der Kreis drei neue Fälle für die Stadt. Im Kreis Unna gab es zudem einen weiteren Todesfall.

Selm

, 03.11.2020, 17:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drei neue Corona-Fälle gab es in Selm am Dienstag (3. November).

Drei neue Corona-Fälle gab es in Selm am Dienstag (3. November). © picture alliance/dpa

Drei neue Corona-Fälle meldet der Kreis Unna für Selm am Dienstag, 3. November. Damit haben sich bislang 183 Personen in Selm mit dem Virus infiziert. Die Zahl der aktuell Infizierten verringerte sich allerdings im Vergleich zum Vortag um eine Person auf 48 Selmer.

Fast 150 neue Infektionen im Kreis

Im Kreis Unna kamen am Dienstag 149 neue Infektionen dazu. Die meisten wurden erneut aus der Nachbarstadt Lünen gemeldet. Dort steigen die Zahlen weiter stark an, was laut Kreis vor allem auf private Kontakte zurückzuführen sei. Mehrere hundert Lüner befinden sich bereits in Quarantäne, mehrere Kitas sind betroffen. Auch in einer Senioreneinrichtung hat es Corona-Fälle gegeben sowie an drei Grundschulen und an einer Realschule.

Am Montag ist zudem ein 83-jähriger Mann aus Schwerte im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Dagegen gelten 68 Personen im Kreis Unna mehr als Montag als wieder genesen. Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1340. Die Zahl der in stationärer Behandlung befindlichen Personen steigt auf 77 Patienten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Die Corona-Neuinfektionen bleiben in den Kreisen Coesfeld und Unna auf einem hohen Niveau. - auch wenn sich für das Münsterland eine Entspannung abzeichnet. Wir tickern live aus Selm, Olfen und Nordkirchen.

Lesen Sie jetzt