Dreister Diebstahl vom Gelände des Autohauses an der Kreisstraße

Diebstahl

Die Handwerker, die sich zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen auf dem Gelände des Autohauses Horst zu schaffen gemacht haben, gehören nicht zum Team. Im Gegenteil: Die Polizei sucht sie.

Bork

, 12.08.2019, 15:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dreister Diebstahl vom Gelände des Autohauses an der Kreisstraße

Das Außengelände des Autohauses Horst in Bork. Hier haben am Wochenende dreiste Diebe zugeschlagen. © Bartlewski (A)

Da haben sich die Mitarbeiter des Autohauses Horst an der Kreisstraße in Bork die Augen gerieben: Drei Autos auf dem Außengelände des Unternehmens sahen anders aus als sie sie am Samstagmittag verlassen hatten.

Statt stabil auf ihren vier Rädern zu ruhen, standen die drei Fahrzeuge eher wackelig auf Pflastersteinen. Unbekannte hatten nach Angabe der Kreispolizeibehörde Unna Räder mitsamt Felgen - also Kompletträder - abmontiert und mitgenommen. Die Autos haben sie dabei auf Pflastersteine aufgebockt. Auch dafür haben sich die Diebe vor Ort dreist bedient. Nach Angaben der Polizei haben sie das Pflaster der Ausstellungsfläche des Autohauses aufgebrochen und die benötigten Steine herausgenommen.

Polizei fragt: Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Der Diebstahl war mit Arbeit verbunden: Radschrauben lösen, Wagen aufbocken, Schrauben herausdrehen, Rad abnehmen und alles verladen - und diesen Vorgang dann gleich zwölfmal wiederholen. Ob das ein Täter alleine erledigte oder ob dafür gleich mehrere vor Ort waren? Die Polizei weiß es nicht und setzt auf die Mithilfe von Zeugen.

Die Kreispolizeibehörde fragt: „Wer hat Verdächtiges bemerkt?“ Hinweise können Anwohner und Passanten an die Polizei in Werne geben unter der Rufnummer 02389/921 3420 oder 9210.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt