Edle Tropfen ließen Weinfreunde mit der Zunge schnalzen

SELM Die württembergische Weinprinzessin Sabrina Greinig höchstpersönlich schenkte bei Getränke Krevert edle Tropfen ihres Weinbauverbandes aus.

von Von Antje Pflips

, 03.09.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weinprinzessin Sabrina Greinig aus Württemberg (links) schenkte bei der zweiten Weinprobe edle Tropfen aus.

Weinprinzessin Sabrina Greinig aus Württemberg (links) schenkte bei der zweiten Weinprobe edle Tropfen aus.

Fast 200 Weine führt Christoph Krevert in seinem Sortiment. Um seinen Kunden einige davon näher zu bringen, veranstaltete er zum zweiten Mal eine Weinprobe mit Vertretern verschiedener Winzergenossenschaften, Direkterzeugern oder Weinkontoren. Wieder dabei waren die Winzergenossenschaft "Vier Jahreszeiten" aus der Pfalz und das Weinkontor Schlumberger. Zum ersten Mal in Selm schenkten die Württembergischen Genossenschaften, die badische Weinkellerei Ehrenkirchen und das Weinkontor Freund aus. "Wir hatten im letzten Jahr viele positive Reaktionen auf unsere Veranstaltung," erzählte Christoph Krevert und freute sich über die wachsende Zahl der Weinliebhaber. Zur Begrüßung gab es einen Riesling Secco oder einen Frizzo Cassis Rouge.

Drehverschluss

Ausgestattet mit einer Liste der ausgeschenkten Weine, traten sie gezielt an die Stände heran. Rüdiger Damian von "Vier Jahreszeiten" präsentierte einen leichten Weißwein (Müller-Thurgau) und Rotwein (Blauer Portugieser) mit nur zehn Prozent Alkohol. Auffällig, dass hier viele Flaschen bereits einen Drehverschluss haben. "Die sind im Kommen", meinte er, jedoch läge die Umstellung von Korken auf Drehverschluss sehr an der Akzeptanz der Kunden.

Geheimtipp

Michael Stöppler vom Weinkeller Ehrenkirchen sieht auch den Trend hin zu leichteren Weinen. Bei den Rotweinen empfahl er einen halbtrockenen Schwarzriesling. Einen sizilianischen Rotwein pries Patrick Lorente vom Weinkontor Freund als Geheimtipp an. Er schenkte Weine und Grappa aus Spanien, Italien und Portugal aus. Besonders empfahl er den "Carro Tinto": "Der höchstprämierte Wein in seiner Preisklasse in Spanien".

Bei der großen Auswahl hatten es die Weinfreunde schwer, sich zu entscheiden. Schon bald waren die Einkaufslisten mit allerlei Vermerken versehen. Mit Oliven und Mineralwasser wurden die Geschmacksorgane neutralisiert. Für die nächste Kostprobe.

Lesen Sie jetzt