Ehemaliges Kino im Selmer Dorf wird abgerissen

Parkplätze sollen enstehen

Ein Gebäude mit Tradition im Selmer Dorf soll abgerissen werden: Die Stadt will das ehemalige Kino an der Ludgeristraße 112 kaufen – und dem Erdboden gleichmachen. Wie das Gelände genutzt werden soll, steht schon fest. Jetzt, wo die letzten Tage des Gebäudes gezählt sind, freuen wir uns auch über Ihre Erinnerungen an das alte Lichtspieltheater.

SELM

, 09.07.2015, 18:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
Früher Kino, bald Ort zum Parken: Das Haus Ludgeristraße 112 wird abgerissen.

Früher Kino, bald Ort zum Parken: Das Haus Ludgeristraße 112 wird abgerissen.

Im Dorf gibt es wenig Parkplätze. Nicht zuletzt seit dem Bau des neuen Gesundheitshauses an der Ludgeristraße. Nun soll eine neue Parkfläche an der Ludgeristraße 112 entstehen. Die Stadt oder die Tochter Stadtwerke wollen die Fläche kaufen, bestätigte Bürgermeister Mario Löhr am Donnerstag. „Es haben bereits Gespräche stattgefunden“ und man sei sich einig geworden, sagte Löhr.

Lichtspielhaus bis 1983

Die Rede ist von dem Haus an der Ludgeristraße 112. Bis 1983 war darin eines von drei Selmer Kinos, das Thalia-Theater untergebracht. Inzwischen stehen die beiden Ladenlokale, eine Eisdiele und ein Lotto-Laden, leer. Der Eigentümer, Markus Rau, ist mit seinen Geschäften zwei Häuser weiter gezogen. Ziel ist, so Bürgermeister Löhr, das die Stadt oder die Tochter Stadtwerke die Immobilie kauft. Dann sollen dort Parkplätze entstehen, 25 bis 30 Stellplätze sind geplant.

Die sollen allerdings nicht kostenlos sein, so Löhr. Dort soll dann auch der Bauverein Parkplätze ablösen, also eine Mietgebühr für die Stellplätze zahlen. Die angedachten Parkplätze von der Kirche an der Annegarnstraße braucht der Bauverein dann nicht mehr.

Firmen brauchen Stellplätze

Auch andere Firmen könnten dort Parkplätze mieten, so Löhr. „Wir haben im gesamten Stadtgebiet das Problem, dass Firmen keinen ausreichenden Parkplatz für ihre Mitarbeiter haben“, so Löhr. Deshalb habe sich die Stadt entschieden, mit der Fläche an der Ludgeristraße 112 Abhilfe zu schaffen. „So sehen wir für die gesamte Stadt mehr Möglichkeiten.“

Bis der Parkplatz genutzt werden kann, werden allerdings noch Monate vergehen. „Das wird sich bis ins nächste Jahr hinein ziehen“, sagte Löhr. Im Sommer gebe es in der Stadt noch genug Baustellen. 

Schicken Sie uns Ihre schönsten Erinnerungen an das alte Thalia-Theater! Vielleicht haben Sie dort das erste Date mit der Liebe Ihres Lebens gehabt? Oder den besten Film aller Zeiten gesehen? Schreiben Sie uns! Und vielleicht haben Sie sogar ein altes Bild gefunden, das sie vor oder im Kino zeigt? Dann laden Sie es doch (abfotografiert oder eingescannt) ebenfalls hoch.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt