Neuer Corona-Infizierter im Kreis Unna, in Selm bleibt es bei 56 Fällen

Coronavirus

Die Zahl der Menschen, die sich im Kreis Unna mit dem Coronavirus infiziert haben, ist am Montag nur leicht gestiegen - um eins auf nun 649 Fälle. In Selm bleibt es weiterhin bei 56 Fällen.

Selm

, 11.05.2020, 17:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Kreis Unna hat es am Montag (11.5.) nur einen leichten Anstieg an Neu-Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 gegeben. Lediglich bei einer Person aus Lünen ist innerhalb der vergangenen 24 Stunden eine Infizierung nachgewiesen worden. In Lünen steigt die Zahl der bestätigten Infektionen damit auf 141, im Gesamtkreis auf 649.

Kreisweit gelten am Montag zwei Menschen mehr als wieder genesen als noch am Freitag (8.5.); insgesamt sind 408 Menschen nach einer Infektion wieder genesen. Damit sind fast 63 Prozent aller Infizierten im Kreis wieder gesund.

Keine neuen Todesfälle

In Selm bleibt die Zahl der Infizierten weiterhin konstant bei 56, von denen 48 - also mehr als 85 Prozent - bereits wieder als genesen gelten. Die letzte Neu-Infektion hat es in Selm am 29. April gegeben.

Keine Veränderung gibt es auch bei der Zahl der Infizierten, die derzeit stationär in einem Krankenhaus behandelt werden müssen (9). Auch die Zahl der Verstorbenen bleibt unverändert bei 31.

Lesen Sie jetzt