Erstklässler werden mit Instrumenten ausgestattet

"Jeki"-Aktion in Selm

Grundschüler und solche die es bald werden, bevölkerten am Samstag mit ihren Eltern das Bürgerhaus. In allen Ecken und Winkeln des Gebäudes "spielte die Musik". Denn das Jeki-Musikprojekt stellte den Erstklässlern verschiedene Instrumente vor.

SELM

von Von Antje Pflips

, 11.04.2011, 12:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Harfenspielerinnen unter sich: Johanna, Jenny und Fabia spielen die Harfe im Orchester. Marlene und Johanna finden das Instrument auch super.

Harfenspielerinnen unter sich: Johanna, Jenny und Fabia spielen die Harfe im Orchester. Marlene und Johanna finden das Instrument auch super.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Jedem Kind ein Instrument

Die Aktion "Jeki" läuft auf Hochtouren. "Jedem Kind ein Instrument", so lautet das Ziel der Aktion, die am Samstag den kommenden Erstklässlern vorgestellt wurde.
11.04.2011
/
Harfenspielerinnen unter sich: Johanna, Jenny und Fabia spielen die Harfe im Orchester. Marlene und Johanna finden das Instrument auch super.© Antje Pflips
Claudia Nedden leitete das Gesamtorchester der Grundschulen.© Antje Pflips
Das Kinderorchester wurde von den Musikschullehrern unterstützt.© Antje Pflips
Musikschulleiter Thomas Riegner (l.) und Bürgermeister Mario Löhr mit Claudia Nedden (3.vl.) und den Jeki-Kindern.© Antje Pflips
Bürgermeister Mario Löhr zwischen den Jeki-Kindern. "Ich kann leider kein Instrument spielen", bedauerte er.© Antje Pflips
Die Harfen waren besonders bei den Mädchen beliebt.© Antje Pflips
Hier probieren die Kinder die Haltung einer Querflöte.© Antje Pflips
Auch der Kleine hatte Spaß am trommeln.© Antje Pflips
Eine kleine Gitarreneinführung gab es im großen Saal des Bürgerhauses.© Antje Pflips
Kleine und große Flöten standen zum Ausprobieren bereit.© Antje Pflips
Julian Grüter erklärte die Handhabung einer Geige.© Antje Pflips
Das Violoncello wurde oft ausprobiert.© Antje Pflips
Alicia Tillack zeigte den Kindern die Handhabung einer Klarinette.© Antje Pflips
Das Keyboard fanden viele Kinder interessant.© Antje Pflips
Jogi Krause an der Trompete mit Lena an der Taschentrompete.© Antje Pflips
Das Gesamtorchester der Schulen begrüßte die Gäste.© Antje Pflips
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Jedem Kind ein Instrument

Die Aktion "Jeki" läuft auf Hochtouren. "Jedem Kind ein Instrument", so lautet das Ziel der Aktion, die am Samstag den kommenden Erstklässlern vorgestellt wurde.
11.04.2011
/
Harfenspielerinnen unter sich: Johanna, Jenny und Fabia spielen die Harfe im Orchester. Marlene und Johanna finden das Instrument auch super.© Antje Pflips
Claudia Nedden leitete das Gesamtorchester der Grundschulen.© Antje Pflips
Das Kinderorchester wurde von den Musikschullehrern unterstützt.© Antje Pflips
Musikschulleiter Thomas Riegner (l.) und Bürgermeister Mario Löhr mit Claudia Nedden (3.vl.) und den Jeki-Kindern.© Antje Pflips
Bürgermeister Mario Löhr zwischen den Jeki-Kindern. "Ich kann leider kein Instrument spielen", bedauerte er.© Antje Pflips
Die Harfen waren besonders bei den Mädchen beliebt.© Antje Pflips
Hier probieren die Kinder die Haltung einer Querflöte.© Antje Pflips
Auch der Kleine hatte Spaß am trommeln.© Antje Pflips
Eine kleine Gitarreneinführung gab es im großen Saal des Bürgerhauses.© Antje Pflips
Kleine und große Flöten standen zum Ausprobieren bereit.© Antje Pflips
Julian Grüter erklärte die Handhabung einer Geige.© Antje Pflips
Das Violoncello wurde oft ausprobiert.© Antje Pflips
Alicia Tillack zeigte den Kindern die Handhabung einer Klarinette.© Antje Pflips
Das Keyboard fanden viele Kinder interessant.© Antje Pflips
Jogi Krause an der Trompete mit Lena an der Taschentrompete.© Antje Pflips
Das Gesamtorchester der Schulen begrüßte die Gäste.© Antje Pflips
Schlagworte

„Ein Orchester ist so wichtig für die Schulen“, beschwörte Musikschulleiter Thomas Riegner Eltern und Schulleiter. Um dieses weiter aufzubauen, konnten sich die Erstklässler und Eltern über die verschiedenen Instrumente informieren und sie auch an Ort und Stelle ausprobieren. Ob Geige, Cello, Harfe oder Trommeln, "Jeki" bietet fasst alle Instrumente an. Zwei Wochen nach Ostern müssen sich die Kinder für ein Instrument entscheiden.

Lesen Sie jetzt