Etwas weniger als im Jahr zuvor: So hat sich Selms Einwohnerzahl entwickelt

Einwohnerzahlen

Etwas mehr Menschen als 2018 lebten 2019 in NRW. In Selm allerdings hat es keinen Bevölkerungswachstum gegeben. Im Gegenteil.

Selm

, 21.06.2020, 18:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kaum verändert hat sich - mit Blick auf das ganze Bundesland - die Einwohnerzahl in Nordrhein-Westfalen von 2018 auf 2019. Sie ist nur ganz leicht gestiegen. Das hat das der Landebetrieb für Statistik IT.NRW jetzt bekannt gegeben. Der Regierungsbezirk Arnsberg ist der einzige im Land, der diesem Trend entgegen geht: Hier ist die Zahl der Einwohner gesunken - um 0,1 Prozent. Auch in Selm lebten 2019 weniger Menschen als 2018.

Während 2018 noch 26.011 Menschen in Selm ihren Hauptwohnsitz hatten, waren es 2019 nur noch 25.925: Das sind 86 Menschen weniger - signifikant ist der Abstieg der Zahl also nicht.

Mehr Frauen als Männer leben in Selm

Auch der Blick auf das Jahr 2011 zeigt, dass die Bevölkerungszahl in Selm eher konstant ist und keine großen Schwankungen aufweist. 25.827 lebten 2011 in der Stadt - 2019 waren es 98 mehr.

Genauso konstant bleibt die Verteilung der Geschlechter in der Stadt. 2011 waren 13.316 der Stadtbewohner weiblich, 2018 war es 13.363, im Jahr 2019 dann 13.364. In allen Jahren gab es also mehr Frauen in Selm als Männer. Ein Trend, den es NRW-weit gibt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt