Familienbildungsstätte lädt zum Menü

Frühlingsfest

Der Förderverein der Familienbildungsstätte präsentiert sich das erste Mal bei dem Frühlingsfest in der Altstadt und lädt Besucher zu einem Drei-Gänge-Menü in die Familienbildungsstätte ein. Am Muttertag, 8. Mai, möchte man so Mütter beim Essen kochen entlasten.

SELM

von Von Malte Woesmann

, 28.03.2011, 14:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vor oder nach dem Bummel durch die Altstadt können sich die Besucher in der Familienstätte ein Drei-Gänge-Menü schmecken lassen.

Vor oder nach dem Bummel durch die Altstadt können sich die Besucher in der Familienstätte ein Drei-Gänge-Menü schmecken lassen.

Bei den Hauptspeisen kann man sogar zwischen drei verschiedenen Varianten wählen. „Ein spezielles Kindermenü haben wir auch“, unterstreicht die Geschäftsführerin des Fördervereins Doris Krug. Und so bietet der Förderverein einen Rund-um-Sorglos-Service an. In der Küche stehen die bewährten Kräfte Heike Hoppe und Rita Uphues-Hohl, die auch das Menü zusammengestellt haben, und kochen, während der Vorstand des Fördervereins die Bedienung übernimmt. „Das wird auf jeden Fall ein leckeres Essen“, ist sich Doris Krug sicher.

  • Cocktail: Passionata (ohne Alkohol)
  • Vorspeise: Kresseschaumsuppe
  • Hauptspeise:

        a) Lachsfilet mit Möhren mit Frischkäsekräutersoß         b) Schweinemedaillons mit Frühlingszwiebeln         c) Dal von Möhren und roten Linsen (vegetarisch)

  •  Beilagen: Haselnuss-Spätzle (für Kinder und Allergiker auch ohne Haselnüsse möglich), Salatteller
  •  Dessert: Obstsalat mit JoghurtsoßeFür bis zu 30 Personen hat die Familienbildungsstätte Platz. Um planen zu können, ist eine verbindliche Anmeldung nötig. Beginn des Muttertagsfestschmauses ist um 12.30 Uhr. Anmeldungen bis 8. April bei der Familienbildungsstätte unter Tel. 1620. Das Menü kostet 17 Euro pro Person (Kinder 7,50 Euro) inkl. nichtalkoholischer Getränke. 
Lesen Sie jetzt