Geburtstagsparty im Selmer Hof: Verein für Städtepartnerschaften feiert 25-Jähriges

mlzMit Fotostrecke

Es war eine große Party im Selmer Hof am Freitagabend. Der Grund: Der Selmer Verein für Städtepartnerschaften hat seinen 25. Geburtstag gefeiert. Natürlich auch mit Gästen aus dem Ausland.

Selm

, 22.02.2020, 14:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm wurde am 21. Februar 1995 gegründet - vor genau 25 Jahren also. Grund genug für eine Geburtstagsparty im „Selmer Hof“ mit zahlreichen Mitgliedern, Ehrengästen und Freunden aus den Partnerstädten Walincourt und Iwkowa.

Auch das Stadtprinzenpaar und Kinderprinzenpaar samt Gefolge ließen es sich nehmen, zu gratulieren. „Dass der Geburtstag in die Karnevalszeit fällt, ist Zufall. Für die Volkstanzgruppe aus Polen aber eine willkommene Gelegenheit, am Karnevalsumzug teilzunehmen“, sagte die Vorsitzende Monika Zientz.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

25 Jahre Verein für Städtepartnerschaften: Viele Bilder von der Geburtstagsfeier

Der Selmer Verein für Städtepartnerschaften hat am Freitag Geburtstag gefeiert: Es gibt ihn jetzt seit 25 Jahren. Viele Fotos von der Feier gibt es hier.
22.02.2020
/
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn
Hoch her ging es bei der Geburtstagsparty des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Selm.© Beate Dorn

Trotz der langen Anreise zeigten die Gäste aus England und Polen keine Müdigkeit. Besonders die junge, polnische Volkstanzgruppe war in Feierlaune. Ihre Fröhlichkeit wirkte ansteckend. Gemeinsam wurde gesungen und getanzt.

Verständigungsprobleme gab es kaum. „Das klappt immer. Bei sprachlichen Barrieren geht es auch mit viel Herz, Händen und Füßen. Ich schaue gerne auf das zurück, was wir erlebt haben“, sagte Margret Göhler.

„Viele wunderschöne Begegnungen“

Ihr großes Engagement als langjährige erste Vorsitzende des Vereins und danach als aktives Mitglied stellte sie nicht in den Vordergrund. „Es war und ist immer schön“, resümierte sie. „Sie ist einfach viel zu bescheiden“, kommentierte das Tischnachbarin Cato Kieslich.

Monika Zientz zeigte sich zuversichtlich: „Auch in Zukunft wird es viele wunderschöne Begegnungen geben. Dieses Wochenende wird dazugehören.“

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt