Gerd Appel aus dem Dienst verabschiedet

Freiwillige Feuerwehr

Seinen letzten Grundlehrgang für Feuerwehrkameraden leitete Gerd Appel bei der Freiwilligen Feuerwehr in Bork am Samstag. Danach verabschiedete ihn Wehrführer Thomas Isermann aus dem aktiven Dienst. Gerd Appel gehört nun der Ehrenabteilung an.

BORK

von Von Antje Pflips

, 03.10.2011, 13:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Ich schule bereits die Kinder der Väter, die ich auch schon unterrichtet habe“, stellte er fest. Für Theorie und Praxis war Appel der richtige Organisator. Er koordinierte und begleitete jeden Lehrgang und hatte alle seine Schüler ins Herz geschlossen. „Die sind so was wie meine Kinder“, meinte der Junggeselle und Hobbyfußballer. Gerd Appel baute 1983 die Grundausbildung in Bork auf. Vorher mussten die Lehrgänge von den Mitgliedern der Selmer Feuerwehr in anderen Städten besucht werden.

Am Samstag fand seine letzte Grundausbildung statt. Mit sehr erfreulichen Resultaten schlossen die jungen Feuerwehrmänner und -frauen ihre Prüfung ab. Und dieses Mal erhielt auch Gerd Appel eine Urkunde für hervorragende Leistungen. Dem eingefleischten Schalke-Fan überreichten die Löschzugführer und Ausbilder aus Selm und Werne ein Schalke-Auswärtstrikot sowie einen Reisegutschein für eine Fahrt zu einem Auswärtsspiel seines Lieblingsvereins.

Lesen Sie jetzt