Glitzerwald in Selm: Stadt will die vielen Bäume wieder verkaufen

Glitzerwald 2019

Nur noch wenige Tage hat der Glitzerwald an der Friedenskirche in Selm geöffnet. Und was passiert danach mit den vielen Bäumen? Die sollen wieder verkauft werden.

Selm

, 04.12.2019, 15:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Glitzerwald in Selm: Stadt will die vielen Bäume wieder verkaufen

Die vielen Bäume des Glitzerwaldes werden wieder für einen guten Zweck verkauft. Sobald der weihnachtliche Markt beendet ist, beginnt der Verkauf, kündigt die Stadt Selm an. © Jura Weitzel

Der Glitzerwald vor der Friedenskirche steht noch bis einschließlich Samstag, 7. Dezember. Anschließend werden die Bäume ab Dienstag, 10. Dezember, abgebaut. Das kündigt die Stadt Selm jetzt in einer Pressemitteilung an. Auch in diesem Jahr gibt es danach wieder die Möglichkeit, einen der Glitzerwald-Bäume mit nach Hause zu nehmen.

„Alle, die einen Baum des Glitzerwaldes für ihr Zuhause haben möchten, haben dazu am Dienstag zwischen 9 und 12 Uhr die Möglichkeit. In dieser Zeit können die Bäume dort ausgesucht und mitgenommen werden“, schreibt die Stadt.

Es könne jedoch nicht garantiert werden, dass zum Mittag noch Bäume zum Abholen bereit stehen.

Mit dem Erlös aus dem Verkauf will die Stadt einen guten Zweck unterstützen. Die Bäume werden gegen eine Spende für die Kinderkrebshilfe Unna abgegeben. Die Spende sollte direkt vor Ort bezahlt werden.

Für den Adventsmarkt hatte der Glitzerwald eine Pause eingelegt. Seit Dienstag, 3. Dezember, ist der Glitzerwald wieder geöffnet. Bis Samstag, 7. Dezember, geht es täglich um 16 Uhr los.

Ab circa 18 Uhr, gibt es ein wechselndes Musikprogramm: Mittwoch, 4. Dezember: The Dandelions; Donnerstag, 5. Dezember: Musik mit DJ; Freitag, 6. Dezember: B-Side-Project; Samstag, 7. Dezember: DJ Fritz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Hatte der Freitagabend dem Adventsmarkt in Selm bereits einen Auftakt nach Maß beschert, fiel die Stimmung auch am Samstagabend nicht ab. Auch nicht nach Marktende. Von Jürgen Weitzel, Arndt Brede

Lesen Sie jetzt