Bildergalerie

Großeinsatz in Selm

SELM, 3.10.2009: Großeinsatz für Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte in Selm: Ein 41-jähriger Mann hatte sich in seiner Wohnung verschanzt und damit gedroht, das Haus anzuzünden. Er hat sich schließlich gestellt.
03.10.2009
/
Der 41-Jährige wohnt in der ersten Etage der linken Haushälfte.© Foto: Wolters
Besprechung der Feuerwehr.© Foto: Wolters
Vorbereitet auf einen möglichen Einsatz.© Foto: Wolters
An vielen Stellen standen Einsatzfahrzeuge.© Foto: Wolters
Auch mehrere Rettungswagen waren im Einsatz.© Foto: Wolters
Die Feuerwehr stand bereit.© Foto: Wolters
Ein Mitglied des SEK hat den Einsatz beendet.© Foto: Wolters
Der Notarztwagen fährt zum Einsatzort.© Foto: Wolters
Polizeiwagen auf dem Weg zum Haus, wo der Rettungswagen bereits steht.© Foto: Wolters
Der Rettungswagen steht noch vor dem Haus. Der 41-Jährige wird versorgt.© Foto: Wolters
Der 41-Jährige wurde zunächst im Rettungswagen behandelt.© Foto: Wolters
Polizeibeamter und ein Mitarbeiter des Ordnungsamts auf dem Weg zum Haus.© Foto: Wolters
Für die Versorgung war gesorgt.© Foto: Wolters
Warten kann langweilig sein.© Foto: Wolters
Fahrzeuge der Gelsenwasser Ag.© Foto: Wolters
Der Verpflegungstisch der Einsatzkräfte.© Foto: Wolters
Kaffeepause© Foto: Wolters
Das DRK sorgte für die Verpflegung.© Foto: Wolters
Zwei Leiter wurden zum Haus gebracht.© Foto: Wolters
Kaffee zur Stärkung.© Foto: Wolters
Im Gelsenwasser-Wagen wurden Pläne der Hausumgebung studiert.© Foto: Wolters
An der Kreuzung Buddenberg/Breitestraße standen die Einsatzfahrzeuge.© Foto: Wolters
Vorbereitet für den Einsatz.© Foto: Wolters
Für den Einsatz vorbereitet.© Foto: Wolters
Besprechung der Rettungskräfte.© Foto: Wolters
EIn Mitglied der Spezialeinsatzkräfte der Polizei.© Foto: Theo Wolters
Der Einsatz ist beendet. Der 41-Jährige bewohnt die linke Wohnung in der ersten Etage dieses Hauses.© Foto: Theo Wolters
Lagebesprechung der Feuerwehr.© Foto: Theo Wolters
Polizeiwagen am Einsatzort.© Foto: Theo Wolters
Die Feuerwehr Selm war mit 50 Mann vor Ort.© Foto: Theo Wolters
Der Einsatz neigt sich dem Ende zu.© Foto: Wolters
Die Feuerwehr rückt ab.© Foto: Wolters
Die Feuerwehr rückt ab.© Foto: Wolters
Schlagworte