Haus im Naturschutzgebiet in Netteberge: Der Abriss hat schon begonnen

mlzAbriss

65 Jahre lang stand das kleine Häuschen in Netteberge - im Naturschutzgebiet. Jetzt läuft der Abriss.

Bork

, 16.10.2020, 10:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Abriss hat schon vor einigen Wochen begonnen: Dem kleinen Häuschen an der Sandgrube 8 in Netteberge geht es gerade an den Kragen. Es ist entkernt, hat kein Dach mehr, Mauern sind eingerissen.

Jetzt lesen

Der Grund für den Abriss: Das Haus stand mitten im Naturschutzgebiet. Und das 65 Jahre lang. Der Bau an dieser Stelle sei nicht statthaft und baurechtlich illegales Geschehen: Die Stadt hatte den Besitzer des Hauses Dieter Kuhne, Landwirt und Immobilienmakler aus Selm, deshalb im Juni 2017 aufgefordert, es abreißen zu lassen.

Kuhne hatte noch versucht, gerichtlich dagegen vorzugehen. Allerdings ohne Erfolg. In dem Naturschutzgebiet seien lediglich Lagerschuppen oder Wellblechbaracken zulässig, nicht aber ein Wohnhaus.

65 Jahre lang durfte das Haus im Naturschutzgebiet stehen. Jetzt muss es aber abgerissen werden. So sah es noch vor ein paar Monaten aus.

65 Jahre lang durfte das Haus im Naturschutzgebiet stehen. Jetzt muss es aber abgerissen werden. So sah es noch vor ein paar Monaten aus. © Goldstein

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt