Hier kühlten sich die Menschen in Selm und Olfen ab

Viele Fotos und Audioslide-Show

Der heißeste Tag des Jahres endete mit leichtem Gewitter und etwas Regen: Aber die 35 Grad und den Sonnenschein des Tages nutzten am Mittwoch viele Selmer und Olfener sowie Menschen aus Nachbarorten, um sich im Selmer Freibad, am Ternscher See und im Olfener Naturbad abzukühlen. Wir waren auch dabei.

SELM/OLFEN

, 21.07.2016, 12:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier kühlten sich die Menschen in Selm und Olfen ab

Dutzende Badegäste hatten am Mittwoch sehr viel Spaß im Selmer Freibad.

Die nächstgelegene Wetterstation in Waltrop mit dem Namen Abdinghof meldete 34,9 Grad – Höchstwert für dieses Jahr. Während viele Menschen in den Büros und Betriebsstätten Selms und Olfens schwitzten, hatten andere mehr Glück: Freizeit, Ferien, Urlaub, Entspannung.

Am besten ließ sich der Tag da verbringen, wo Abkühlung nicht weit war. Als unser Fotograf am Nachmittag eine Rundtour durch die Freibäder Selms und Olfens machte, traf er auf Tausende Menschen: Das Freibad Selm meldete am Mittwoch Besucherrekord für dieses Jahr. Laut Auskunft des Schwimmmeisters kamen 1250 Besucher.

Voll? „Noch nicht ganz, es wäre noch etwas Platz“, sagte Dirk Gerstner auf Anfrage am Donnerstag. Bisheriger Rekord in seiner Zeit als Verantwortlicher war die Beachparty mit 1450 Badegästen. Das von der Bürgerfreibad GmbH geführte Bad hat täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Die Wassertemperatur ist mit 23 bis 24 Grad angegeben.

Ternscher See und Naturbad

Ähnlich viele Besucher hatte auch das Strandbad am Ternscher See: Dort zahlten etwa 800 bis 900 Badegäste den kleinen Obolus am Kassenhäuschen für einen entspannten Nachmittag. Das Naturfreibad hat bei gutem Wetter von 10 bis 19 Uhr geöffnet. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So kühlten sich die Menschen in Selm und Olfen ab

Der heißeste Tag des Jahres endete mit einem leichten Gewitter und etwas Regen: Aber die 35 Grad und den wunderbaren Sonnenschein des Tages nutzten am Mittwoch viele Selmer und Olfener sowie Menschen aus Nachbarorten, um sich im Selmer Freibad, am Ternscher See und im Olfener Naturbad abzukühlen. Wir waren auch dabei.
21.07.2016
/
Dutzende Badegäste hatten am Mittwoch viel Spaß im Selmer Freibad.© Foto: Jürgen Weitzel
Unterm Sonnenschirm: (von links) Angelika Rissel aus Düsseldorf, Leo Balster, Carlo Balster und Nicole Balster (Mama) aus Dorsten.© Foto: Jürgen Weitzel
Nicole und Sohn Mikael aus Marl.© Foto: Jürgen Weitzel
Spielten Badminton: (von links) Yannik Niehus mit Philipp Holtermann.© Foto: Jürgen Weitzel
Passte auf: Bademeister Dirk Gerstner.© Foto: Jürgen Weitzel
Dutzende Badegäste hatten am Mittwoch sehr viel Spaß im Selmer Freibad.© Foto: Jürgen Weitzel
Dutzende Badegäste hatten am Mittwoch sehr viel Spaß im Selmer Freibad.© Foto: Jürgen Weitzel
Dutzende Badegäste hatten am Mittwoch sehr viel Spaß im Selmer Freibad.© Foto: Jürgen Weitzel
Dutzende Badegäste hatten am Mittwoch sehr viel Spaß im Selmer Freibad.© Foto: Jürgen Weitzel
Dutzende Badegäste hatten am Mittwoch sehr viel Spaß im Selmer Freibad.© Foto: Jürgen Weitzel
Dutzende Badegäste hatten am Mittwoch sehr viel Spaß im Selmer Freibad.© Foto: Jürgen Weitzel
Jonas, Paulina und Hannah Enns sind Geschwister und haben bei der Stadtranderholung mitgemacht. Anschließend wurde das Trio von der Mama und Baby Benjamin abgeholt.© Foto: Jürgen Weitzel
Hatten Spaß: (von links) Lilli Neufel, Helena Holtrup, Carina Beck. Helena und Carina waren den ganzen Nachmittag im Olfener Naturbad,dabei holten sich die beiden einen leichten Sonnebrand. Am frühen Abend haben die beiden ein wenig Pause in der Selmer Innenstadt gemacht wo sie auch Lilli getroffen haben.
Sie kauften sich Wasserpistolen und machten sich wieder auf dem Weg Richtung Ternscher See.© Foto: Jürgen Weitzel
Begeistert: (von links) Benne Konik und Dustin Skrsipek© Foto: Jürgen Weitzel
Erholten sich: (von links) Tobias Greschner und Juliano El-Zein.© Foto: Jürgen Weitzel
Hatten einen schönen Tag: (von links) Sarah Heitbrink, Carina Radmacher, Moritz Raab und Markus Schulze Zumkley.© Foto: Jürgen Weitzel
Joyce Rauhut ist mit den Eltern von Joyce Emilia Marx befreundet. Im Selmer Freibad genießen die beiden ihre Pommes Currywurst.© Foto: Jürgen Weitzel
Ferdinand Repp kommt aus Selm und ist gerne am Ternscher See.
Der See ist nicht weit weg und hat vieles zu bieten.© Foto: Jürgen Weitzel
Guter Ausblick: die Selmer Badegäste genossen das warme Wetter.© Foto: Jürgen Weitzel
Genossen das gute Wetter: Angelika Bär, Stefan Knaub und Jan Schwarzbach.© Foto: Jürgen Weitzel
Roland Wedemann (Mitte) hat seine Frau damals am Ternscher See kennengelernt.© Foto: Jürgen Weitzel
Hatte viel zu tun: Einer der Mitarbeiter am Ternscher See.© Foto: Jürgen Weitzel
Viele Besucher waren am Mittwoch zum Ternscher See gekommen.© Foto: Jürgen Weitzel
Viele Besucher waren am Mittwoch zum Ternscher See© Foto: Jürgen Weitzel
Viele Besucher waren am Mittwoch zum Ternscher See© Foto: Jürgen Weitzel
Schlagworte Selm, Olfen

2000 Gäste kamen am Mittwoch ins Naturbad in Olfen. „Es war gut voll“, sagte Hauptamtsleiterin Daniela Damm. Eine Obergrenze, die man bisher immer eingehalten hatte, damit das natürliche Reinigungsprinzip funktioniert, gebe es inzwischen nicht mehr so richtig. „Wir nehmen mit, was kommt“, sagte Damm auf Anfrage. 550 Saisonkarten sind für dieses Jahr verkauft: Das sei gutes Mittelmaß im Jahresvergleich. 

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt