Am Selmer Hof verschwindet das nächste Hindernis für Rollstuhlfahrer und Rollatorbesitzer

Stolperkanten

Schon in der vergangenen Woche wurde eine Stolperkante am Selmer Hof von den Stadtwerken Selm beseitigt. Nun wurde eine weitere problematische Stelle verbessert.

Selm

, 17.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Am Selmer Hof verschwindet das nächste Hindernis für Rollstuhlfahrer und Rollatorbesitzer

Das letzte Hindernis für Rollstuhlfahrer und Rollatorbesitzer am Selmer Hof wurde barrierefrei umgebaut. © Pascal Albert

Es ist noch gar nicht lange her, da traf sich die Arbeitsgemeinschaft 60 Plus mit Bürgermeister Mario Löhr, um über Stolperkanten an der Kreisstraße am Selmer Hof zu sprechen.

Im Gespräch mit den anwesenden Senioren hatte der Bürgermeister zugesagt, die angesprochenen Kanten und Hindernisse noch in diesem Jahr umbauen zu lassen. Und schon am vergangenen Mittwoch, 10. Juli, wurde die erste Stolperkante ausgebessert.

Umbau schon länger geplant

Nachdem die erste Straßenkante am Fußgängerüberweg bereits abgesenkt wurde, um den Übergang von der Straße auf den Gehweg zu vereinfachen, arbeiten die Mitarbeiter der Stadtwerke aktuell an der zweiten problematischen Stelle. Die Verkehrsinsel zwischen beiden Fahrtrichtungen, über die der Fußgängerüberweg führt, wird ebenfalls umgebaut.

Dazu wurde der Boden etwas abgesenkt. Im nächsten Schritt wurden die alten Bordsteine entfernt und durch sogenannte Blindenleitsteine ersetzt. Das sind Steine, die durch Rillen für Menschen mit Sehbehinderungen klarer zu erkennen sind.

Schon länger sei der Umbau der besagten Stellen geplant gewesen, erklärte ein Mitarbeiter der Stadtwerke. Und auch Mario Löhr bestätigte, dass die Stellen am Selmer Hof der Stadt Selm bereits bekannt waren. In dieser Woche werden die Arbeiten nun endgültig abgeschlossen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen