Hof Balster und Hof Spinne laden zum Fest: Das ist das Programm des Höfefests

mlzHof Spinne

Mobile Hühner, Burger aus hofeigenem Fleisch und ganz besondere Rinder: Mit diesen Attraktionen lockt das Fest auf den Höfen Spinne und Balster in Selm.

von Simon Rusche

Selm

, 06.09.2019, 11:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Egal ob Hüpfburg, ein Höfe-Quiz oder Burger aus hofeigenem Fleisch: Petra und Richard Balster-Spinne haben sich auf ihrem Hof Spinne, Buxfort 9, und dem benachbarten Hof Balster viel einfallen lassen. Und natürlich warten am Sonntag (8. September) von 11 bis 17 Uhr jede Menge Tiere auf die Besucher.

Eine ganz besondere Attraktion bietet der Hof Balster. Besucher können hier die Zucht der besonderen Wagyu-Rinder aus nächster Nähe erleben - das beste Rindfleisch der Welt stammt von ihnen, sagt man. Außerdem wird ein Kindertrödelmarkt stattfinden und die Gäste können mit einem Planwagen-Shuttle-Service zwischen den beiden Höfen wechseln. Anmeldungen für den Kindertrödelmarkt sind noch bis Freitag (6. September) per E-Mail an info@hof-spinne.de möglich.

Landwirtschaft erleben und verstehen

Petra Balster-Spinne (38) stellt auf ihrem Hof die Angebote ihres Erlebnisbauernhofs vor. Bei Kindergeburtstagen oder mit einem vielfältigen Kursangebot führt sie Kinder an Landwirtschaft heran: „Das Besondere bei uns ist, dass die Kinder hier unter pädagogischer Anleitung die Landwirtschaft als Ganzes entdecken können“, erklärt die ausgebildete Bauernhofpädagogin und Märchenerzählerin. Als eine der ersten in NRW hat Petra Balster-Spinne 2012 die Ausbildung im Bereich Bauernhfofpädagogik absolviert und ihr Hof ist nun auch offizieller Ausbildungsbetrieb in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer.

Mit diesem Konzept soll den Kindern gezeigt werden, dass die Landwirtschaft auch bestimmten Kreisläufen unterworfen ist. „Wir zeigen den Kindern natürlich die süßen Küken, möchten sie aber auch gleichzeitig darauf aufmerksam machen, dass das erwachsene Huhn ein Nutztier ist, das uns Fleisch liefert“, erklärt Petra Balster-Spinne.

Themen wie Milch und Rinderhaltung

Auch wird Kindern auf dem Hof das Stichwort Nachhaltigkeit nähergebracht. „Sehr gerne stellen wir mit den Kindern Wildkräuterbutter her“, erzählt die Bauernhofpädagogin. „Ob das Thema Milch und Rinderhaltung auf einem Bauernhof, die Erfahrung, Lebensmittel selbst herzustellen oder das Thema nachhaltige Landwirtschaft: Allein bei dieser Aktion berühren wir ganz viele Themen.“

Hof Balster und Hof Spinne laden zum Fest: Das ist das Programm des Höfefests

Auf Hof Balster-Spinne lernen die Kinder die Landwirtschaft ganz praktisch kennen. Henry (v.l.), Joost, Max und Leonard kümmern sich um einige Küken. © Simon Rusche

Hühner sind mobil und glücklich

Wie Nachhaltigkeit auch in der Tierhaltung umgesetzt wird, können die Besucher des Hoffestes an dem neuesten Mobilstall für die Hühner auf Hof Spinne erleben. „Die Hühner in unseren Mobilstellen haben immer frisches Gras zur Verfügung, denn wenn das Gras im Umkreis ihres Stalles nicht mehr schön ist, ziehen sie mitsamt ihrem Stall um“, erklärt Richard Balster-Spinne (41).

So finden die Hühner immer sauberes grünes Gras und sparen sich viele Behandlungen mit Antibiotika. Außerdem ist der neue Stall mit moderner Technik ausgestattet. „So wissen wir immer, wie es unseren Hühnern geht und ob sie etwas brauchen“, so Richard Balster-Spinne weiter.

Lesen Sie jetzt