Hospizgruppe hat eine zweite Koordinatorin

Immer mehr Aufgaben

Eine neue hauptamtliche Mitarbeiterin hat die Hospizgruppe Selm-Olfen. Sigrid Dworaczyk unterstützt den Verein von nun an neben Hanna Nientiedt als Koordinatorin.

SELM

von Von Sybille Warnking

, 08.10.2011, 07:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sigrid Dworaczyk ist "Die Neue" in der Hospizgruppe Selm-Olfen.

Sigrid Dworaczyk ist "Die Neue" in der Hospizgruppe Selm-Olfen.

So wurde also jemand gesucht, der den vielfältigen Aufgaben gerecht werden kann. „Die Neue“ bringt alle Voraussetzungen mit. Sie hat 11 Jahre lang auf der Intensivstation der Unfallklinik Dortmund gearbeitet, ist seit 2010 ehrenamtlich für die Hospizgruppe tätig und macht seit einem Jahr eine Ausbildung zur Koordinatorin.Vor allem aber war es schon immer ihr Wunsch, im Palliativbereich tätig zu werden. „Hier habe ich Zeit, mich neben den Patienten zu setzen und ihm zuzuhören, frei von dem Zeitdruck, der mittlerweile in Kliniken herrscht“, sagt Sigrid Dworaczyk. Die Hospizarbeit sei besonders schön. „Man bekommt von den Patienten so viel zurück, Erfahrungen, gute Gespräche und Dankbarkeit dafür, dass man einfach nur da ist.“

Lesen Sie jetzt