Kinderfest mit Bonbonjagd und Tombola

Netteberge

Dem Kindersommerfest in Netteberge, das Männerring, Feuerwehr und Martinsgesellschaft veranstalten, fiebern die Kinder aus Bork und Umgebung jedes Jahr entgegen. Höhepunkt des Festes am Sonntag war eine Tombola. Doch zuvor gab es eine spannende Süßigkeitenjagd.

Bork

von Von Antje Pflips

, 09.08.2011, 12:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bonbonmann Uli Göke wird von den Kinder gejagt.

Bonbonmann Uli Göke wird von den Kinder gejagt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kindersommerfest in Netteberge

Viel Spaß hatten Kinder und Erwachsene beim Kindersommerfest in Netteberge.
09.08.2011
/
Bonbonmann Uli Göke wird von den Kinder gejagt.© Foto: Antje Pflips
Wie Tarzan an der Liane.© Foto: Antje Pflips
Hüpfen in der Hüpfburg kommt immer an.© Foto: Antje Pflips
Spritzübungen der Kleinen.© Foto: Antje Pflips
Wie Tarzan an der Liane.© Foto: Antje Pflips
An der Seilbahn warteten die Kinder geduldig.© Foto: Antje Pflips
Markus Göke hilft beim Start an Seilbahn.© Foto: Antje Pflips
Und ab geht die Fahrt quer über den Platz.© Foto: Antje Pflips
Markus Göke hilft den Kindern beim Start an der Seilbahn.© Foto: Antje Pflips
Start zur Seilfahrt.© Foto: Antje Pflips
Sicher wurden die Kinder im Ziel in Empfang genommen.© Foto: Antje Pflips
Die Kindermannschaft vom Netteberger Sommerfest.© Foto: Antje Pflips
Die Vätermannschaft vom Netteberger Sommerfest.© Foto: Antje Pflips
Alle warten auf den Startpfiff.© Foto: Antje Pflips
Gerangel um den Ball.© Foto: Antje Pflips
Eigene Regelauslegung: Ball in der Hand - der Schiri pfeift.© Foto: Antje Pflips
Grad nichst zu tun: Halten wir mal das Tor fest.© Foto: Antje Pflips
Der Kampf um den Ball.© Foto: Antje Pflips
Tobias May heizt das Öl auf. Ulrich Lange kommentiert die Demonstration.© Foto: Antje Pflips
Gut sind hier noch die Wassertropfen zu sehen, die in dem brennenden Fest eine Stichflamme erzeugen.© Foto: Antje Pflips
Die Feuerwehr zeigte, wie die Flammen mit einer Löschdecke erstickt werden.© Foto: Antje Pflips
Der Bonbonmann wird geplündert.© Foto: Antje Pflips
Schlagworte

Alle Kinder hinterher und auf ihn mit Gebrüll, als Göke stolperte. Reichlich Beute machten die jungen Netteberger und hatten Hände, Shirt und Taschen voll mit Schleckereien.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kindersommerfest in Netteberge

Viel Spaß hatten Kinder und Erwachsene beim Kindersommerfest in Netteberge.
09.08.2011
/
Bonbonmann Uli Göke wird von den Kinder gejagt.© Foto: Antje Pflips
Wie Tarzan an der Liane.© Foto: Antje Pflips
Hüpfen in der Hüpfburg kommt immer an.© Foto: Antje Pflips
Spritzübungen der Kleinen.© Foto: Antje Pflips
Wie Tarzan an der Liane.© Foto: Antje Pflips
An der Seilbahn warteten die Kinder geduldig.© Foto: Antje Pflips
Markus Göke hilft beim Start an Seilbahn.© Foto: Antje Pflips
Und ab geht die Fahrt quer über den Platz.© Foto: Antje Pflips
Markus Göke hilft den Kindern beim Start an der Seilbahn.© Foto: Antje Pflips
Start zur Seilfahrt.© Foto: Antje Pflips
Sicher wurden die Kinder im Ziel in Empfang genommen.© Foto: Antje Pflips
Die Kindermannschaft vom Netteberger Sommerfest.© Foto: Antje Pflips
Die Vätermannschaft vom Netteberger Sommerfest.© Foto: Antje Pflips
Alle warten auf den Startpfiff.© Foto: Antje Pflips
Gerangel um den Ball.© Foto: Antje Pflips
Eigene Regelauslegung: Ball in der Hand - der Schiri pfeift.© Foto: Antje Pflips
Grad nichst zu tun: Halten wir mal das Tor fest.© Foto: Antje Pflips
Der Kampf um den Ball.© Foto: Antje Pflips
Tobias May heizt das Öl auf. Ulrich Lange kommentiert die Demonstration.© Foto: Antje Pflips
Gut sind hier noch die Wassertropfen zu sehen, die in dem brennenden Fest eine Stichflamme erzeugen.© Foto: Antje Pflips
Die Feuerwehr zeigte, wie die Flammen mit einer Löschdecke erstickt werden.© Foto: Antje Pflips
Der Bonbonmann wird geplündert.© Foto: Antje Pflips
Schlagworte

Für die ganz Kleinen standen ein Sandkasten, ein Kettenkarussell und eine Hüpfburg zum Austoben zur Verfügung. Beim „Löschen“ auf eine Holzwand zielten die kleineren Kinder gemeinsam mit dem Vater, die Großen konnten das schon allein.

Besonders beliebt war die Seilbahn die sich fast quer über den Festplatz zog. Lange Schlangen bildeten sich am Ausgangspunkt, wo Markus Göke und Marco Schemmann den Wagemutigen die Sicherheitsgurte anlegten. Am Ziel wurden sie sanft in Empfang genommen und ausgehakt. Die Kinder hatten einen Riesenspaß dabei - mancher Oma war Angst und Bange.

Lesen Sie jetzt