Kommunalwahl in Selm: Bei der CDU Selm soll es die Mischung machen

mlzCDU

Die CDU Selm rüstet sich für die Kommunalwahl im Herbst. Und hat dabei eine bestimmte Zielgruppe verstärkt im Auge.

Selm

, 29.05.2020, 10:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf Ihrer Versammlung am Mittwoch, 27. Mai, haben die Mitglieder der CDU Selm ihre Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl am 13. September nominiert.

Die Junge Union hat dabei besonderen Grund zur Freude: „Als Junge Union freut es uns insbesondere, dass gleich vier Kandidatinnen und Kandidaten unter 30 Jahren jeweils einen der 16 Wahlbezirke übernehmen werden“, erklärt JU-Stadtverbandsvorsitzende Annabell Vagedes. Zwei von ihnen haben sogar einen Listenplatz in den Top 10 erhalten. Nämlich Annabell Vagedes mit Listenplatz 3 und Nils Hillner mit Listenplatz 8.

Prozess der Verjüngung

„Die CDU Selm hat mit ihrer Kandidatenaufstellung bewiesen, dass sie sich bereits heute im Prozess der Verjüngung befindet und so ihrem Ruf als Volkspartei gerecht wird“, so JU-Vorsitzende Annabell Vagedes.

Im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung Selms halte es die CDU für unabdingbar, dass im neuen Rat die junge Generation parteiübergreifend in ausreichender Anzahl vertreten ist. „Vorteil der jungen Generation ist es, dass diese meist einen unvoreingenommenen Blick auf die Dinge hat, Entwicklungspotenziale schneller entdeckt und mit kreativen Ideen punkten kann“, sagt Annabell Vagedes.

Jetzt lesen

Auch CDU-Bürgermeisterkandidat Michael Zolda kommentiert das so: „In meinem Wahlkampfteam habe ich einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Köpfen an meiner Seite. Mein jüngster Unterstützer ist erst 14 und erinnert uns stets daran, die junge Generation noch mehr in den Blick zu nehmen.“

Zehn Sitze im Rat

Die CDU verfügt derzeit über zehn Sitze im Rat.

Die Reserveliste der CDU Selm für den Stadtrat mit den Listenkandidaten von 1 bis 37 sieht so aus:

Michael Zolda, Herbert Mengelkamp, Annabell Vagedes, Wolfgang Völxen, Christoph Kappenberg, Michael Merten, Ralf Vagedes, Nils Hillner, Hugo Brentrup, Jochen Westermann, Franz-Josef Raubuch, Jan-Niklas Möller, Holger Stiller, Markus Wiesmann, Claudia Mors, Michael Esters, Heiko Möller, Tobias Albers, Marc Dohms, Annette Köppeler, Ralf Kobialka, Jan Niklas Kortendick, Dennis Neßler, Herbert Krusel, Friedhelm May, Rainer Jäger, Heinz-Willi Quante, Heribert Lütke-Volksbeck, Beate Hanloh, Uwe Mentel, Stephanie Vieter, Friedrich Potthoff, Ludolf Hanloh, Heinz-Georg Mors, Ulrike Brentrup, Bernd-Hubert Baumeister, Gregor Schwenken.

Die Liste der Bewerber für die Wahlbezirke Nr. 8010 bis 8160 zur Ratswahl der CDU Selm:

Jochen Westermann, Hugo Brentrup, Herbert Mengelkamp, Michael Merten, Nils Hillner, Heiko Möller, Michael Esters, Holger Stiller, Jan-Niklas Möller, Wolfgang Völxen, Claudia Mors, Franz-Josef Raubuch, Markus Wiesmann, Annabell Vagedes, Ralf Vagedes, Christoph Kappenberg.

Die Eckpunkte des Wahlprogramms, das auf einer Mitgliederversammlung im Juli verabschiedet werden soll, sind nach Auskunft von Bürgermeisterkandidat Michael Zolda: Bildungspolitik, Stadtentwicklung, Haushaltskonsolidierung, Wirtschaftsförderung, Digitalisierung, Heimat und Brauchtum, Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit, Umwelt- und Klimaschutz. Das sind zwar keine neuen Eckpunkte, „aber das sind die Themen, die mehr als aktuell sein werden“, erklärt Zolda. So gehe es unter anderem darum, „unsere Schulformen hier in Selm zu halten und jeden Euro in die schulische Ausstattung zu stecken. Bis hin zu Kitas und Ganztagsbetreuung“. Bei der Stadtentwicklung „müssen wir die anstehenden Projekte ordentlich auf den Weg bringen beziehungsweise abarbeiten. Dazu gehören auch die Integrierten Handlungskonzepte Bork und Cappenberg“.

Lesen Sie jetzt