Korrekte Bewerbung ist wichtig

Mehr Ausbildungsplätze

Auch in Selm geht es mit der Wirtschaft weiter voran. Das macht sich auf dem Ausbildungsmarkt positiv bemerkbar, wie die Leiterin der Arbeitsagentur Lünen, Barbara Schmidt, im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten betonte.

SELM

von Von Matthias Münch

, 04.04.2011, 16:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Insgesamt wurden der Arbeitsagentur im ersten Quartal 2011 in Lünen und Selm 406 Ausbildungsstellen gemeldet, immerhin 74 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Diesen 406 Stellen stehen 665 Bewerber gegenüber. Das sind allerdings auch 62 mehr als im Vorjahr. Daran wird sich auch in den nächsten drei Jahren wegen der hohen Zahl von Schulabgängern nichts ändern, so Barbara Schmidt.Die Situation ist also besser als in früheren Jahren, aber noch längst nicht entspannt, weil immer noch zu wenige Ausbildungsplätze zur Verfügung stehen. Ende März gab es in Selm und Lünen zusammen 285 offene Ausbildungsstellen.

Einen wichtigen Rat gibt Barbara Schmidt den jungen Leuten, die einen Ausbildungsplatz suchen, mit auf den Weg: „Die Bewerbungsunterlagen müssen sorgfältig erstellt und korrekt sein. Unterlagen mit Rechtschreibfehlern haben bei vielen Firmen überhaupt keine Chance.“

Lesen Sie jetzt