Coronavirus

Kreis Unna meldet am Donnerstag keine neuen Coronafälle für Selm

Der Donnerstag (28. Januar) ist in Selm ein Tag ohne Corona-Neuinfektionen. Das hat es länger nicht mehr gegeben. Überraschend: Die Zahl der aktiven Fälle ist im Vergleich zu Mittwoch dennoch gestiegen.
Donnerstag sind in Selm keine neuen Coronafälle gemeldet worden. © picture alliance/dpa

Das hat es jetzt auch schon länger nicht gegeben: Der Kreis Unna hat am Donnerstag (28. Januar) keinen einzigen neuen Coronafall für die Stadt Selm gemeldet. An der Gesamtzahl von 730 gemeldeten Fällen seit Beginn der Pandemie hat sich im Vergleich zum Vortag also nichts geändert.

Trotzdem ist die Zahl der aktuellen Fälle wieder gestiegen: Während am Mittwoch noch 45 Menschen aktiv mit dem Coronavirus infiziert waren, steht am Donnerstag ein Wert von 48 in der Selmer Tabelle. Wie kann es sein, dass drei aktive Fälle mehr in der Statistik auftauchen, wenn es an diesem Tag gar keine Neuinfektion gab?

Noch kein Abschlusstest bei drei Bewohnern eines Altenwohnhauses

Das liegt daran, dass zuvor drei Menschen als genesen gemeldet wurden, die noch gar nicht verifiziert gesundet sind, wie Kreis-Sprecher Max Rolke auf Anfrage der Redaktion erklärt. „Die Kollegen waren da etwas zu schnell“, erklärt er. Bei den drei Fällen habe es sich um Bewohner eines Altenwohnheimes gehandelt, die am Ende der Quarantäne waren, allerdings noch keinen Abschlusstest gemacht haben. Erst wenn dieser Test gemacht ist, dürfen Sie aber eigentlich von der Liste der aktiven Fälle in die der gesundeten rutschen. Da genau das am Donnerstag noch nicht der Fall war, wurden die drei Fälle noch mal zurückgeschlagen.

Insgesamt 654 Fälle aus Selm gelten demnach als genesen. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Corona hat sich in Selm nicht verändert: Sie liegt immer noch bei 28.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.