Kreis Unna vermeldet keine neuen Corona-Fälle am Sonntag

Coronavirus

Gute Nachrichten vom Kreis Unna: Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist am Sonntag nicht gestiegen. In Selm gelten die meisten Infizierten mittlerweile als gesundet.

Selm

, 10.05.2020, 14:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Von Samstag (9. Mai) auf Sonntag (10. Mai) hat es im gesamten Kreis Unna keine weiteren bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 gegeben. Das hat der Kreis Unna am Sonntagmittag bekanntgegeben. „Damit bleibt es beim Stand von 648 Infektionen insgesamt. Die Zahl der Infizierten, die stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen, ist hingegen um eins auf neun gestiegen“, schreibt Max Rolke vom Kreis Unna zu den aktualisierten Daten.

In Selm sind damit weiterhin 56 Menschen infiziert, wobei 48 Personen bereits als gesundet gelten. Den letzten Anstieg der Zahl der Neuinfektionen gab es in Selm am 29. April.

Ab Montag treten in den weitesten Teilen NRWs zahlreiche Lockerungen des Kontaktverbots in Kraft. So dürfen beispielsweise Restaurants und Fitnessstudios unter Auflagen wieder für Gäste öffnen. Im Nachbarkreis Coesfeld hingegen wurden die Lockerungen am Freitag um eine Woche, auf den 18. Mai, verschoben. Grund dafür war der starke Anstieg der Neuinfektionen im Kreis und das Überschreiten der festgelegten Grenze von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner.

Ursache für die vielen Neuinfektionen war der Betrieb von Westfleisch in Coesfeld, in dem sich zahlreiche Mitarbeiter mit dem Virus infiziert hatten.

Lesen Sie jetzt