Sebastian Graf von Kanitz vor einem Gemälde seines Vorfahren Freiherr vom Stein: Die Renovierung des Schlosses Cappenberg ist abgeschlossen – bald öffnet es wieder mit zwei neuen Ausstellungen.
Sebastian Graf von Kanitz vor einem Gemälde seines Vorfahren Freiherr vom Stein: Die Renovierung des Schlosses Cappenberg ist abgeschlossen - bald öffnet es wieder mit zwei neuen Ausstellungen. © Günter Goldstein
Schloss Cappenberg

Millionenprojekt: So viel hat die Renovierung des Schlosses Cappenberg gekostet

Das Schloss in Cappenberg erstrahlt in neuem Glanz. Das hat lange gedauert - sechs Jahre lang waren die Ausstellungen geschlossen. Und auch die Kosten für den Umbau waren alles andere als gering.

Die Tür steht offen zum Schloss Cappenberg. Weit offen. Etwas, das in den vergangenen sechs Jahren nicht so oft vorgekommen ist. So lange ist das Schloss im Selmer Ortsteil geschlossen gewesen. Jetzt öffnet es wieder – frisch renoviert und ganz barrierefrei.

Kosten für Umbau und Renovierung: 4,5 Millionen Euro

Über die Autorin
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.