Musicalensemble probt viel, damit jede Szene passt

Der Mann von La Mancha

Jede Szene wird besser und besser: Das Musicalensemble des Gymnasiums Selm probt "Der Mann von La Mancha", eine spannende, emotionale aber auch irrwitzige Geschichte. Musik und Handlung führen ins alte Spanien am Ende des 16. Jahrhunderts. Premiere ist am 15. März.

SELM

von Von Patrick Schröer

, 06.03.2012, 13:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Texte, Mimik und Gestik saßen schon während der Proben zu "Der Mann von La Mancha" gut.

Texte, Mimik und Gestik saßen schon während der Proben zu "Der Mann von La Mancha" gut.

Zur Handlung: Der Dichter Miguel de Cervantes sitzt im Kerker der spanischen Inquisition. Um sein Manuskript des „Don Quichotte“ vor dem Verbrennen durch seine Mitgefangenen zu retten, spielt er ihnen die Geschichte des Romans vor - und bezieht alle Häftlinge als Akteure mit ein. Cervantes selbst übernimmt die Hauptrolle: Er gibt den einfachen Alonso Quijana, der sich einbildet, er sei der wagemutige Ritter Don Quichotte de La Mancha.

 In Quichottes Augen ist eine Windmühle ein böser Riese, eine einfache Schenke ein vornehmes Schloss - und die ruppige Aldonza keine Küchenmagd, sondern sein Edelfräulein Dulcinea. Mit sprühender Fantasie und unverbesserlichem Optimismus gelingt es Cervantes-Quichotte schließlich, die Gefangenen mit seiner Utopie vom „unmöglichen Traum“ anzustecken.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Musical-Probe

Das Musicalensemble des Gymnasiums Selm bereitet sich auf ein wichtiges Projekt vor: "Der Mann von La Mancha" erzählt eine spannende, emotionale aber auch irrwitzige Geschichte. Musik und Handlung führen mitten ins alte Spanien am Ende des 16. Jahrhunderts. Premiere feiert das Musical am Donnerstag, 15. März, ab 19 Uhr im Forum.
05.03.2012
/
Am Wochenende wurde fleißig für das Stück "Der Mann von La Mancha", das im Selmer Gymnasium aufgeführt wird, geprobt.© Foto: Patrick Schröer
Während der Proben machten alle Darsteller enthusiastisch mit.© Foto: Patrick Schröer
Am Wochenende wurde fleißig für das Stück "Der Mann von La Mancha", das im Selmer Gymnasium aufgeführt wird, geprobt.© Foto: Patrick Schröer
Am Wochenende wurde fleißig für das Stück "Der Mann von La Mancha", das im Selmer Gymnasium aufgeführt wird, geprobt.© Foto: Patrick Schröer
Auch die Requisiten und das Bühnenbild stimmten während der Proben.© Foto: Patrick Schröer
Am Wochenende wurde fleißig für das Stück "Der Mann von La Mancha", das im Selmer Gymnasium aufgeführt wird, geprobt.© Foto: Patrick Schröer
Die Schützlinge von Musical-Ensemble-Leiter Wolfgang Meier zeigten schon während der Proben authentische Leistungen.© Foto: Patrick Schröer
Am Wochenende wurde fleißig für das Stück "Der Mann von La Mancha", das im Selmer Gymnasium aufgeführt wird, geprobt.© Foto: Patrick Schröer
Texte, Mimik und Gestik saßen schon während der Proben zu "Der Mann von La Mancha" gut.© Foto: Patrick Schröer
Am Wochenende wurde fleißig für das Stück "Der Mann von La Mancha", das im Selmer Gymnasium aufgeführt wird, geprobt.© Foto: Patrick Schröer
Schon während der Proben zeigten die Protagonisten tolle Leistungen.© Foto: Patrick Schröer
Schlagworte

„Der Mann von La Mancha“ wurde 1965 in New York uraufgeführt. Mit 2329 Aufführungen zählt die Inszenierung zu den erfolgreichsten Produktionen in der Broadway-Geschichte und auch auf deutschen Bühnen gehört es seit 1968 zum festen Repertoire.  Das Musicalensemble des Städtischen Gymnasiums führt dieses Stück zu folgenden Terminen im Forum auf:Donnerstag, 15. März, bis Samstag, 17. März, ab 19.30 Uhr, Sonntag, 18. März, ab 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro ermäßigt. Karten können über das Sekretariat des Gymnasiums, Tel. 0 25 92 2 00 82 reserviert werden.  

Lesen Sie jetzt