Musterstadt für bürgerschaftliches Engagement

Imagekampagne läuft

Die Imagekampagne der Stadt läuft. Selm entwickelt sich zur Musterstadt für bürgerschaftliches Engagement. Der Stein ist ins Rollen gebracht. Benannt wurde die Kampagne nach dem Freiherrn vom Stein, der auf Schloss Cappenberg lebte.

SELM

von Von Matthias Münch

, 04.10.2011, 13:27 Uhr / Lesedauer: 2 min
Auf Schloss Cappenberg stellten Ratsmiglieder, Graf Sebastian von Kanitz (M.) und Volker Meier von der Agentur Horschler (4.v.l.) die neue Imagekampagne vor.

Auf Schloss Cappenberg stellten Ratsmiglieder, Graf Sebastian von Kanitz (M.) und Volker Meier von der Agentur Horschler (4.v.l.) die neue Imagekampagne vor.

Damit werde der finanzielle Spielraum auch für Selm noch enger und der Einsatz der Menschen für ihre Stadt und ihre Mitbürger unverzichtbar. Viele Selmer sind in diesem Sinne längst aktiv. Ihnen möchte die Stadt mit einem Tag des Ehrenamtes Danke sagen. Dazu hat Mario Löhr alle Vereine und Verbände der Stadt am 12. Oktober von 15 bis 18 Uhr ins Bürgerhaus eingeladen. „Dabei möchten wir mit den Gästen ins Gespräch kommen und klären, wie man die Idee des Ehrenamtes noch ausbauen kann“, so der Bürgermeister.Willkommen ist dabei nicht nur das Engagement des Vereinsvorsitzenden mit 500 Mitgliedern. Vielmehr sei auch das Wirken im Verborgenen bedeutsam. Zum Beispiel der Nachbar, der für die Oma nebenan einkauft oder Schnee schippt. Ein weiterer Stein, den der Bürgermeister und seine Mitstreiter im Rahmen der Imagekampagne ins Rollen gebracht haben, sind die Workshops: drei Arbeitskreise, in denen sich alle Interessierten einbringen können, die Selm als eine lebendige Stadt weiter entwickeln wollen.

Die Teilnehmer sollen als Multiplikatoren für das Projekt werben, Anstöße geben und Ideen sammeln. In diesen Arbeitskreisen sind weitere Bürgerinnen und Bürger herzlich willkommen. Die drei Workshops, die jeweils an einem Samstag ab 10 Uhr im Sitzungssaal der Burg Botzlar stattfinden, befassen sich mit den Bereichen:

  • Soziales Miteinander. Dazu gehören auch das Thema Bildung und das Miteinander der Generationen. Das nächste Treffen ist am 22. Oktober.
  • Stadtentwicklung und Stadtplanung. Hier geht es um die großen Leitlinien, aber auch um die kleinen Dinge wie die Mitgestaltung eines Spielplatzes. Nächster Termin ist der 12. November.
  • Freizeit und Kultur: Hierfür wird derzeit ein Termin gesucht und bald auf der Homepage der Imagekampagne mitgeteilt. 

Anmeldungen für die Workshops unter Tel. (02592) 69235 oder per E-Mail an stein-fuerstein@stadtselm.de.

Lesen Sie jetzt