Neue Fahrbahn am Knappenweg, neuer Kanal an der Alten Windmühle in Selm

Straßenbauarbeiten

Autofahrer müssen sich seit Montag (2. November) mit einer Einschränkung arrangieren: Der Knappenweg ist nur als Einbahnstraße befahrbar. Und die nächste Baustelle wartet bereits.

Selm

, 07.11.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Knappenweg ist ab der Einmündung Industriestraße in Fahrtrichtung Werner Straße gesperrt. Doch schon vor der Sperrung gibt es Teilstücke, die bereits ausgefräst sind - eine gefährliche Buckelpiste entsteht.

Der Knappenweg ist ab der Einmündung Industriestraße in Fahrtrichtung Werner Straße gesperrt. Doch schon vor der Sperrung gibt es Teilstücke, die bereits ausgefräst sind - eine gefährliche Buckelpiste entsteht. © Claeßen

Wie von der Stadt Selm angekündigt haben auf dem Knappenweg die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke begonnen. Dazu werden circa zwölf Zentimeter der alten Fahrbahn abgefräst und anschließend eine neue Asphaltdecke eingebaut. Und zwar abwechselnd auf jeder Fahrspur.

Das führt dazu, dass der Knappenweg derzeit nur von der Werner Straße her als Einbahnstraße zu befahren ist. Die Sperrung endet aus dieser Richtung an der Einmündung Industriestraße, der Kottendieck ist über die südliche Einfahrt weiterhin - unter Berücksichtigung der Einbahnstraßenregelung - erreichbar.

Problematisch wird es in Höhe des Wertstoffshofs, wo ebenfalls bereits abschnittsweise zwölf Zentimeter Fahrbahndecke abgefräst sind, ohne dass der Abschnitt gesperrt ist.

Sechs Monate Baustelle auf „Zur Alten Windmühle“

Wie lange die Bauarbeiten dauern werden, hat die Stadt Selm nicht mitgeteilt. Im Gegensatz zu den Arbeiten an der Straße „Zur Alten Windmühle“, die ab Montag (9. November) zwischen den Abzweigen Breite Straße und Markland erneuert wird. Unter anderem geht es um einen neuen Kanal, für die Hausanschlüsse müssen dann auch die Gehwege aufgenommen werden.

Die Arbeiten sollen ein halbes Jahr dauern, die Erreichbarkeit der Grundstücke sei laut Stadt „bis auf kurzzeitige Einschränkungen“ während der gesamten Bauzeit gegeben.

Lesen Sie jetzt