Neuntes Mitglied steht noch nicht fest

Wahl des Seniorenbeirats

Die Stadt Selm hat einen neuen Seniorenbeirat. 40 Senioren über 55 Jahre wählten im Bürgerhaus neun Mitglieder und acht Stellvertreter. 17 Männer und Frauen hatten sich für eine Kandidatur zur Verfügung gestellt.

SELM

von Von Theo Wolters

, 06.04.2011, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
40 Bürger über 55 Jahre wählten im Bürgerhaus den neuen Seniorenbeirat der Stadt Selm.

40 Bürger über 55 Jahre wählten im Bürgerhaus den neuen Seniorenbeirat der Stadt Selm.

Dies sind nur acht Mitglieder, so dass das neunte Mitglied bei der konstituierenden Sitzung aus den Kandidaten mit einer Stimme gewählt werden soll. Dies sind Gertrud Blomenkemper, Karin Goddinger, Siegfried Krey, Rainer Nehrfeld und Gisela Szewczyk. Stellvertreter sind zudem Rosemarie Buschner, Donate Jauer, Reinhard Harry Regelski und Günter Ring. Bürgermeister Mario Löhr betonte zu Beginn der Wahlversammlung, der Verwaltung sei eine Seniorenvertretung sehr wichtig. "Sie arbeiten für das Wohl der älteren Bürger, sollten aber auch zum Wohle der Stadt ihre Entscheidungen treffen."

Der Seniorenbeirat ist jetzt bis zu den kommenden Kommunalwahlen 2014 im Amt. Bisher war der Beirat immer gleichzeitig mit den Ratsvertretern gewählt worden. Im Rahmen der Haushaltskonsolidierung hat der Rat aber das jetzige Wahlverfahren beschlossen. Der Seniorenbeirat hat in den Ausschüssen für Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung und Umwelt, dem Ausschuss für Jugendhilfe, Familie und Soziales sowie dem Ausschuss für Sicherheit und Ordnung, Feuer- und Zivilschutz eine beratende Stimme. Bei der Verwaltung ist Frauke Lünstroth Ansprechpartnerin des Gremiums.

Lesen Sie jetzt