Vor einer verschlossenen Ladentür zu stehen, ist nicht schön. Wer in Selm und Bork bummelt, kennt das. Einheitliche Geschäftszeiten hinzubekommen, ist schwer, aber vielleicht möglich.

Selm, Bork

, 30.11.2019, 07:00 Uhr / Lesedauer: 3 min

Einheitliche Öffnungszeiten sind für die Werbegemeinschaft Selm, also den Zusammenschluss der Geschäftsleute, ein „Riesenthema“, wie Volker Brüning, Chef der Werbegemeinschaft, sagt. „Es gibt Dinge, die kann man ändern, und es gibt Dinge, die kann man eigentlich ändern“, erzählt Brüning. In Kundenbefragungen sei es immer ein Negativerlebnis, wenn man vor einer verschlossenen Tür stehe, so Brüning.

Gerade die Ladenöffnungszeiten über Mittag seien ein ganz großes Thema. Während man in Lünen, wo die Geschäfte auch in Nebenlagen geöffnet seien, viele Menschen auf der Straße sehe, gebe es in Selm eine klare Zäsur:

Jetzt lesen

„Nach 13 Uhr, in der Mittagspause, sieht man teilweise überhaupt niemanden mehr, teilweise noch nicht einmal mehr auf der Kreisstraße. Und nachmittags sieht man die Menschen wieder. Dieses Loch mittags ist groß. Da geht auch viel verloren, weil Leute woanders einkaufen gehen, wo sie sicher sind, das durchgehend geöffnet ist.“

Wichtiger Faktor für Kunden für die Wahl des Einkaufsortes

Diese Problemstellung habe die Werbegemeinschaft erkannt, auch schon besprochen. Grundsätzlich würde Brüning es begrüßen, wenn die Öffnungszeiten einheitlich wären. „Für die Entscheidung, wo ich hinfahre, um einzukaufen, ist das ein Faktor.“ Jedoch schaffen es laut Brüning auch Städte wie Lüdinghausen nicht, Öffnungszeiten zu synchronisieren.

Öffnungszeiten in Selm vereinheitlichen? Noch nie war die Chance so gut dafür wie 2020

Die Werbegemeinschaft Selm packt das Thema Verbesserung der Kundenfreundlichkeit 2020 konkret an. © Arndt Brede

„Wir haben es auch schon mal versucht, durchzusetzen, dass Öffnungszeiten in der Altstadt einheitlich, die Geschäfte also durchgehend geöffnet sind.“ Das sei aber auch daran gescheitert, dass es teilweise Kleinstbetriebe mit wenig Personal seien. „Wenn die Mitarbeiter dann Familie haben, gibt es spätestens, wenn Ferien sind, keine Vertretung für sie.“

Seine Apotheke zum Beispiel habe durchgehend geöffnet. „Ich habe aber auch viele Mitarbeiterinnen von auswärts, die sagen, dass sie keine eineinhalb Stunden Pause machen möchten, sondern flexible Pausen und Arbeitszeiten haben möchten.“ Das könne eben nicht jeder Betrieb leisten.

Durchgehende Öffnungszeit gegen Mittagsoause

Die Altstadt ist nicht der einzige Ortsteil in Selm, wo Geschäfte unterschiedlich geöffnet haben. Auch an der Kreisstraße sei das so. Filialisten haben durchgehend offen. Aber andere Geschäfte machen Mittagspause.

Öffnungszeiten in Selm vereinheitlichen? Noch nie war die Chance so gut dafür wie 2020

Einige der Geschäfte haben durchgehend geöffnet. © Arndt Brede

Welche Handhabe hat denn die Werbegemeinschaft, um etwas an den Öffnungszeiten zu drehen? „Wir müssen sehen, wie wir aus unserer Lage das Beste machen“, antwortet Volker Brüning. „Ein Baustein ist, dass wir auf jeden Fall gut kommunizieren, welche Öffnungszeiten wir haben.“ So dass sich Kunden vorab zuverlässig informieren können. Und zwar im Internet. Auf den Homepages der einzelnen Geschäfte oder bei der Suchmaschine Google zum Beispiel.

Öffnungszeiten in Selm vereinheitlichen? Noch nie war die Chance so gut dafür wie 2020

Manche Geschäfte legen wochentags eine Mittagspause ein. © Arndt Brede

Aus Gesprächen zum Einzelhandelskonzept weiß Volker Brüning, dass mehr als 90 Prozent der Geschäfte in der Altstadt, im Selmer Zentrum und in Bork im Internet vertreten sind. Entweder mit konkreten Öffnungszeiten oder zumindest mit Angaben zu Geschäft. „Das ist der erste Schritt, den man im Einzelhandel, auch im Kleinsthandel, machen kann.“

Strategien für das Internet erarbeiten

Ein anderer Schritt: Onlineshops. „Da ist natürlich die Frage, ob es für jedes Geschäft Sinn macht“, berichtet der Chef der Werbegemeinschaft. „Da werden wir uns als Werbegemeinschaft auch noch beraten lassen.“

Aber selbst wenn es kein Onlineshop ist, „gibt es Strategien, dass sich Kunden zumindest informieren können, was zu welchem Preis im Geschäft vorhanden ist“. Um es sich dann reservieren zu lassen. Oder aber die Geschäfte bieten eine „limitierte Botenaktivität“ an. Um die Ware zum Kunden zu bringen.

Kundenfreundlichkeit und -service werden somit zwei der großen Themen sein, denen sich die Werbegemeinschaft 2020 mit Priorität widmen wird. Dazu gehört auch, über Sonderaktionen nachzudenken. Zum Beispiel über themenbezogene Aktionen wie eine Ladies Night.

Öffnungszeiten in Selm vereinheitlichen? Noch nie war die Chance so gut dafür wie 2020

Dieses Schild sehen Kunden gern. © Arndt Brede

Solche Überlegungen anzustellen und dann Aktionen womöglich großflächiger zu starten, könnte sich lohnen. Immerhin sind 70 Einzelhändler Mitglieder der Werbegemeinschaft. Zusammen mit den Filialisten, die nicht Mitglieder sind, ergibt es eine stattliche Zahl von Geschäften, die Selm in der Altstadt und im Zentrum sowie in Bork zu bieten hat.

Nähe zum Kunden ist eine Chance des Einzelhandels

Das große Plus des örtlichen Einzelhandels, da ist sich Volker Brüning sicher, ist die Präsenz vor Ort: „Wenn du jemanden kennst, hast du eher das Vertrauen, dass er dir etwas Gutes empfiehlt und nicht nur ein schnelles Schnäppchen machen will.“ Das sei eben die Chance des Einzelhandels, sagt Brüning. Umso wichtiger sei dann auch das Thema Öffnungszeiten: „Wenn wir sagen ,Wir sind die vor Ort‘, sollten wir auch vor Ort da sein und nicht vor Ort zu haben.“

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Volksbank Selm-Bork Altlünen
Volksbank schließt Standort Cappenberg nach der Automatensprengung - Geld gibt es im Laden
Münsterland Zeitung Interview mit Cordes & Graefe
Neue Arbeitsplätze in Selm: „Wir suchen vom Lagermitarbeiter bis zum Betriebsleiter“