Rüschkamp-Umzug in Selm steht bevor: Autohaus wechselt zu neuem Standort mit Opel

mlzAutohaus Rüschkamp

Angekündigt ist der Umzug des Autohauses Rüschkamp zur Schachtstraße schon länger. Jetzt bewegt sich was.

Selm

, 12.12.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Anzeichen, dass der Umzug des Autohauses Rüschkamp mit der Opel-Sparte vom Standort Kreisstraße zum Kia-Standort an der Werner Straße/Schachtstraße bald vollzogen wird, mehren sich. Zumindest baulich.

Östlich des Kia-Rüschkamp-Gebäudekomplexes ist an der Werner Straße eine Fläche ausgeschachtet worden. Kia-Center-Leiter Dirk Philipp sagt dazu auf Anfrage der Redaktion: „Die Umbauarbeiten für den Opel-Umzug laufen und liegen auch im Zeitplan.“ Was genau dort passieren wird, sagte Philipp zwar nicht. Aber einen groben Zeitplan nannte er doch: „Vermutlich im Februar wird der Umzug von der Kreisstraße vollzogen.“

Jetzt lesen

Verkauf an der Kreisstraße schließt am 20. Dezember

Anfang 2020 werde der Rüschkamp-Standort an der Kreisstraße geschlossen. „Der Verkauf an der Kreisstraße schließt bereits am 20. Dezember“, sagte Dirk Philipp.

Zum 1. Januar 2019 hatte die Rüschkamp-Gruppe das Kia-Autohaus Tuschmann an der Schachtstraße übernommen. Damit hat Rüschkamp sein Markenangebot um die Marke Kia erweitert. Zum Marken-Portfolio gehört auch Opel. Diese Marke soll bald am dann einzigen Selmer Rüschkamp-Standort - nämlich an der Schachtstraße - vertrieben und mit Service hinterlegt werden.

Rüschkamp-Umzug in Selm steht bevor: Autohaus wechselt zu neuem Standort mit Opel

Der bisherige Standort von Rüschkamp an der Kreisstraße. © Sylvia vom Hofe (A)

Der Umzug vom Standort Kreisstraße steht auch im Zusammenhang mit der Überplanung der gesamten Fläche, auf der das Autohaus Rüschkamp und die Aral-Tankstelle an der Kreisstraße noch stehen. Dort sollen sich unter anderem Rewe und Aldi ansiedeln.

Jetzt lesen

Rüschkamp hat zwischenzeitlich eine Fläche am Kreisverkehr Zeche-Hermann-Wall/Kreisstraße erworben. Dort sollen sich ein Saug-Wasch-Lade-Park, eine HEM-Tankstelle und ein Burger King ansiedeln.

Vor einem Jahr hatten die Bauarbeiten begonnen. Bauarbeiter begannen, die Feuchtwiese im Selmer Süden in ein großes Baugrundstück zu verwandeln. Allerdings ruhen die Arbeiten derzeit wegen einer Klage gegen die Baugenehmigung, die die Stadt Selm erteilt hatte.

Das Ende einer Ära

Der baldige Umzug von Rüschkamp zur Schachtstraße markiert die Zukunft, ist aber gleichzeitig auch das Ende einer Ära. Rüschkamp hatte den Selmer Standort in den 1950er Jahren durch den Erwerb eines Grundstücks für eine Tankstelle mit angeschlossener Werkstatt etabliert.

Jetzt lesen

Anfang der 1970er Jahre wurde der Selmer Standort um ein Autohaus für Verkauf und Wartung neben der Tankstelle ausgebaut.

Rüschkamp-Umzug in Selm steht bevor: Autohaus wechselt zu neuem Standort mit Opel

Die Tankstelle schließt am 14. Dezember. © Theo Wolters (A)

Mitte der 1990er Jahre wurde die Tankstelle zu einer ARAL-Großtankstelle ausgebaut. Der 14. Dezember markiert das Ende dieser Tankstelle.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Volksbank Selm-Bork Altlünen
Volksbank schließt Standort Cappenberg nach der Automatensprengung - Geld gibt es im Laden
Münsterland Zeitung Interview mit Cordes & Graefe
Neue Arbeitsplätze in Selm: „Wir suchen vom Lagermitarbeiter bis zum Betriebsleiter“
Meistgelesen