Saison zu Ende: Selmer Freibad schon geschlossen

Wegen des schlechten Wetters

Die Pforten des Selmer Freibades sind erstmal dicht. Wegen des anhaltend schlechten Wetters konnten hart gesottene Badefreunde am Mittwoch zum letzten Mal ins Becken springen. Falls nicht doch noch der Spätsommer einsetzt, geht die Saison erst 2015 weiter.

SELM

27.08.2014, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So lief der Wettlauf auf dem Wasser im Freibad

Zum ersten Mal fand am Wochenende im Selmer Freibad ein „Wettlauf auf dem Wasser“ statt. Zwar hätten sich die Organisatoren besseres Wetter gewünscht, doch trotz Regenschauern und grauen Wolken war die Stimmung bei den Besuchern gut.
20.08.2014
/
Zum Wettlauf auf dem Wasser hatte das Freibad Selm am Wochenende eingeladen. Die Stimmung war trotz des schlechten Wetters gut.© Foto: Sylvia Schemmann
Gesine Homrighausen moderierte den Wettlauf auf dem Wasser.© Foto: Sylvia Schemmann
Zwei Teams traten in den Rollen gegeneinander an. Wichtig ist, dass alle in der Rolle im Takt bleiben - sonst driftet man ab.© Foto: Sylvia Schemmann
Das Team in der kleineren rechten Rolle hat leichte Manövrierschwierigkeiten.© Foto: Sylvia Schemmann
Der Wettlauf auf dem Wasser war auch ein Familienfest.© Foto: Sylvia Schemmann
Für die Kinder gab es eine bunte Hüpfburg.© Foto: Sylvia Schemmann
Auch Entenangeln konnte man im Freibad.© Foto: Sylvia Schemmann
Angesichts des Wetters zogen viele Besucher den Platz unterm Pavillon vor.© Foto: Sylvia Schemmann
Aus der Rolle auszusteigen, war eine Herausforderung für sich.© Foto: Sylvia Schemmann
Auch Gesine Homrighausen hatte Spaß.© Foto: Sylvia Schemmann
In die großen Plastikrollen hinein zu kommen, war auch gar nicht so einfach.© Foto: Sylvia Schemmann
Dieses Team drehte nicht nur die Rolle, sondern schlug versehentlich auch selbst Purzelbäume in der Rolle.© Foto: Sylvia Schemmann
Schlagworte

Zwar scheint heute nach langer Zeit mal wieder die Sonne. Die Lufttemperaturen stiegen auf 20, die Wassertemperaturen auf 18 Grad. Doch das reicht bei weitem nicht, um Badegäste anzulocken. „18 Grad im Wasser ist für uns nicht kalt. Wir nennen das sportlich“, sagt der Schwimmmeister. Doch dann finden eben auch nur sehr wenige, besonders sportliche Schwimmer den Weg ins Freibad. Und die Wetterprognosen sind auch für die nächsten Tage nicht gut. Schon am Donnerstag soll es in der zweiten Tageshälfte wieder regnen. „Deshalb beginnen wir jetzt damit, das Bad winterfest zu machen“, so Dirk Gerstner.

Ein Hintertürchen bleibt für Anfang September offen. Falls sich der Sommer dann noch einmal zurück meldet, die Temperaturen auf 24 Grad steigen, dann soll es noch ein Saison-Abschwimmen auf einer verkleinerten Badefläche im Selmer Freibad geben. Zwei Bahnen würden dann noch im Nichtschwimmerbecken zur Verfügung stehen. Außerdem die Liegewiese. Die Eintrittspreise werde man dann halbieren, so Gerstner. Erwachsene würden zwei Euro bezahlen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So lief der Wettlauf auf dem Wasser im Freibad

Zum ersten Mal fand am Wochenende im Selmer Freibad ein „Wettlauf auf dem Wasser“ statt. Zwar hätten sich die Organisatoren besseres Wetter gewünscht, doch trotz Regenschauern und grauen Wolken war die Stimmung bei den Besuchern gut.
20.08.2014
/
Zum Wettlauf auf dem Wasser hatte das Freibad Selm am Wochenende eingeladen. Die Stimmung war trotz des schlechten Wetters gut.© Foto: Sylvia Schemmann
Gesine Homrighausen moderierte den Wettlauf auf dem Wasser.© Foto: Sylvia Schemmann
Zwei Teams traten in den Rollen gegeneinander an. Wichtig ist, dass alle in der Rolle im Takt bleiben - sonst driftet man ab.© Foto: Sylvia Schemmann
Das Team in der kleineren rechten Rolle hat leichte Manövrierschwierigkeiten.© Foto: Sylvia Schemmann
Der Wettlauf auf dem Wasser war auch ein Familienfest.© Foto: Sylvia Schemmann
Für die Kinder gab es eine bunte Hüpfburg.© Foto: Sylvia Schemmann
Auch Entenangeln konnte man im Freibad.© Foto: Sylvia Schemmann
Angesichts des Wetters zogen viele Besucher den Platz unterm Pavillon vor.© Foto: Sylvia Schemmann
Aus der Rolle auszusteigen, war eine Herausforderung für sich.© Foto: Sylvia Schemmann
Auch Gesine Homrighausen hatte Spaß.© Foto: Sylvia Schemmann
In die großen Plastikrollen hinein zu kommen, war auch gar nicht so einfach.© Foto: Sylvia Schemmann
Dieses Team drehte nicht nur die Rolle, sondern schlug versehentlich auch selbst Purzelbäume in der Rolle.© Foto: Sylvia Schemmann
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Sommerspaß im Selmer Freibad

Musik, eine Riesenkrake im Wasser, Wettrutschen – das waren einige der Attraktionen beim „Sommerspaß“ im Selmer Freibad. Bei 30 Grad im Schatten und strahlendem Wetter genossen die Besucher das Planschen und Brutzeln in der Sonne.
18.07.2014
/
Das Freibad Selm war beim Sommerspaß-Tag gut besucht. Rund 600 Gäste erwartete das Bad laut Schwimmeister Dirk Gerstner am Freitag.© Foto: Sylvia Schemmann
Von der Krake wollten die Kinder am liebsten gar nicht mehr herunter. Eigentlich sollte sie nur eine Stunde im Wasser bleiben, doch weil sie so beliebt war, blieb sie fast drei Stunden.© Foto: Sylvia Schemmann
Auch diese Kleine hatte sichtlich Spaß im Freibad.© Foto: Sylvia Schemmann
Auch diese Jungs waren begeistert von der Rutsche.© Foto: Sylvia Schemmann
Das Freibad Selm war beim Sommerspaß-Tag gut besucht. Rund 600 Gäste erwartete das Bad laut Schwimmeister Dirk Gerstner am Freitag.© Foto: Sylvia Schemmann
Ein beliebter Programnmpunkt beim Sommerspaß war das Wettrutschen.© Foto: Sylvia Schemmann
Das Freibad Selm war beim Sommerspaß-Tag gut besucht. Rund 600 Gäste erwartete das Bad laut Schwimmeister Dirk Gerstner am Freitag.© Foto: Sylvia Schemmann
Pommes und co gehen immer - auch bei 30 Grad im Schatten.
Das Freibad ist bei Eltern mit Kindern besonders beliebt.© Foto: Sylvia Schemmann
Die große Wasserrutsche ist ohnehin ein Besuchermagnet - beim Wettrutschen umso mehr.© Foto: Sylvia Schemmann
Da gab es ein paar lange Gesichter bei den Kleinen: Krake Funny ist platt und wird aus dem Wasser gehoben.© Foto: Sylvia Schemmann
Das Freibad Selm war beim Sommerspaß-Tag gut besucht. Rund 600 Gäste erwartete das Bad laut Schwimmeister Dirk Gerstner am Freitag.© Foto: Sylvia Schemmann
Das Freibad Selm war beim Sommerspaß-Tag gut besucht. Rund 600 Gäste erwartete das Bad laut Schwimmeister Dirk Gerstner am Freitag.© Foto: Sylvia Schemmann
Das Freibad Selm war beim Sommerspaß-Tag gut besucht. Rund 600 Gäste erwartete das Bad laut Schwimmeister Dirk Gerstner am Freitag.© Foto: Sylvia Schemmann
Nicht nur Eltern mit Kindern genießen den Badespaß, sondern auch viele Jugendliche zog es ins kühle Nass.© Foto: Sylvia Schemmann
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt