Schlägerei im Selmer Dorf sorgt für Straßensperre: Zwei Menschen verletzt

Schlägerei

Die Ludgeristraße war am Mittwoch in der Mittagszeit gesperrt. Weil Ersthelfer einem Verletzten helfen mussten. Es hatte dort eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten gegeben.

Selm

, 20.05.2020, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Höhe der Baustelle auf der Ludgeristraße hat es am Mittwoch eine Schlägerei mit sechs bis acht Beteiligten gegeben.

In Höhe der Baustelle auf der Ludgeristraße hat es am Mittwoch eine Schlägerei mit sechs bis acht Beteiligten gegeben. © Jürgen Weitzel

So richtig viel kann Polizeisprecher Christian Stein etwa eine Stunden nachdem der Alarm bei der Polizei einging, noch nicht dazu sagen, was genau sich gegen 13 Uhr auf der Ludgeristraße in Selm ereignet hat. „Es hat dort eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten gegeben“, bestätigt er aber.

Warum sie aneinandergerieten? „Zu dem Grund kann ich leider noch nichts sagen“, so der Polizeisprecher. Fest stehe bisher nur, dass gegen 13 Uhr etwa sechs bis acht Menschen auf der Ludgeristraße in Höhe der Baustelle gegenüber des Cafés Ehrenamt stritten - und dabei handgreiflich wurden.

Passant sagt: Mann in ein Loch geschubst

Passanten vor Ort sagen, dass ein Mann auf der Baustelle in ein Loch geschubst worden sein soll, nachdem es schon am Morgen eine Auseinandersetzung gegeben habe. Das bestätigt die Polizei allerdings noch nicht.

„Zwei Personen wurden verletzt“, erklärt Christian Stein aber. Wie schwer? Auch das kann er etwa eine Stunde nach dem Einsatz noch nicht genau beantworten.

Für die Erstversorgung vor Ort musste die Ludgeristraße für etwa eine Stunde gesperrt werden. Schon um 14 Uhr war die Durchfahrt aber wieder frei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt