Schnellere Leitungen: Westnetz treibt Glasfaserausbau in Selm voran

Bauarbeiten

Seit rund fünf Monaten arbeitet der Energieversorger Westnetz daran, den Außenbereich von Selm mit Glasfaserleitungen zu versorgen. 25 Kilometer Leitungen sind bereits verlegt.

Selm

, 24.04.2021, 19:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Autofahrer müssen die Straße Schorfheide umfahren. Dort und an einigen anderen Stellen werden Glasfaserleitungen verlegt.

Autofahrer müssen die Straße Schorfheide umfahren. Dort und an einigen anderen Stellen werden Glasfaserleitungen verlegt. © Günther Goldstein

Seit Beginn der Arbeiten konnten so bisher 120 Hausanschlüsse mit der neuen Leitung erreicht werden. Bis zum Ende des Jahres möchte Westnetz insgesamt 120 Kilometer Glasfaserleitungen verlegen und damit 700 Hausanschlüsse erstellen. „Im jeweiligen Baustellenbereich kann es zu Behinderungen und Einschränkungen kommen“, warnt das Unternehmen.

Derzeit arbeiten Fachfirmen in mehreren Gebieten. Im Tiefbauverfahren werden die neuen Leitungen im Bereich Werner Straße 123 bis 151 und 160 bis 270 verlegt. Im Anschluss kommen im Bereich Zur Disselbrede, Am Ternscher See, Ondruper Weg und Westfeld Glasfaserhausanschlüsse hinzu.

Neue Leitungen werden ebenfalls auf der Netteberger Straße, Sandweg, Cappenberger Damm und Auf der Dinkel verlegt. Parallel dazu wird im Bereich Auf der Koppel, Im Summerknapp und Auf dem Südfeld gearbeitet. Der Bereich Auf den Hahnen und Zum Wegebild bekommt Glasfaser-Hausanschlüsse. Weitere Glasfaserleitungen entstehen per Tiefbauverfahren auf der Waltroper Straße bis zur Horstheide.

Zudem wird der Bereich Otto-Hahn-Straße in Richtung Schorfheide sowie im Anschluss der Bereich Schorfheide und Marienburgerstraße mit Glasfaser erschlossen.

Lesen Sie jetzt