Seel-Sorgen: Ist die Corona-Krise eine Strafe Gottes, Pfarrer Themann?

Serie Seel-Sorgen im Video

Ist die Pandemie eine Strafe Gottes? Für Claus Themann, katholischer Pfarrer der Selmer Gemeinde St. Ludgerus, ist die Antwort auf diese Frage ganz eindeutig.

Selm

, 06.04.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pfarrer Thomas Themann vor der Friedenskirche.

Pfarrer Thomas Themann vor der Friedenskirche. © Foto. Sylvia vom Hofe

Wenn es einen Gott gibt, warum schickt er den Menschen dann neben all dem anderen Leid auch noch das Coronavirus? Selbst in einer zunehmend religionsfernen Gesellschaft ist diese Frage aktuell immer häufiger zu hören. Auch Claus Themann kommt sie regelmäßig zu Ohren. Und er ärgert sich darüber.

Claus Themann ist der leitende Pfarrer der größten Selmer Kirchengemeinde. Er zeichnet nicht das Bild eines strafenden, sondern liebenden Gottes.

In der Serie „Seel-Sorgen“ in Zeiten von Corona geben Seelsorgerinnen und Seelsorger aus Selm, Olfen und Nordkirchen täglich einen geistlichen Impuls im Video-Chat.
Lesen Sie jetzt