Selm trifft sich: Zweite Auflage mit beliebten Künstlern

Musik und Gespräche

Der Auftakt von „Selm trifft sich“ am 9. Juli war sonnig. Doch auch wenn das Wetter für die zweite Auflage am Dienstag, 16. Juli, weniger Sonne verspricht: Es gibt viele Gründe, zu kommen.

Selm

15.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Selm trifft sich: Zweite Auflage mit beliebten Künstlern

Andreas Koll und Beate Lucas sind zusammen das Duo Die Zwei. © Teri Herrero

Nach dem gut besuchten Auftakt von „Selm trifft sich“ in der vergangenen Woche ist am Dienstag, 16. Juli, die zweite Veranstaltung in diesem Jahr. Beginn ist um 18.30 Uhr auf „Wulferts Höfken“, Breite Straße/Ludgeristraße.

Warum die Veranstaltung so beliebt ist, hat verschiedene Gründe:

Grund 1: Es ist eine Veranstaltung, die bei der Ausstattung auf Grundsätzliches setzt, das man zum Feiern benötigt: zum Beispiel auf Stühle, Tische, Bierwagen, Grillstation und ... nichts weiter.

Grund 2: „Selm trifft sich“ macht mittlerweile seinem Namen alle Ehre. Schon vor Beginn der Veranstaltung sichern sich die Besucher ihr Plätzchen. Wer keine Sitzgelegenheit bekommt, steht eben. Und da sind wir schon bei ...

Grund 3: Bekannten begegnen, plaudern: Gesprächspartner zu finden, ist bei „Selm trifft sich“ kein Problem. Dann wäre da ja auch noch ...

Nahe am Publikum

Grund 4: die Musik. Live. Pur. Nahe am Publikum. Manchmal auch mitten im Publikum. Veranstalter Wilfried Reckers sucht sich Musiker aus der Region aus, die für handgemachte Musik stehen. Zur musikalischen Unterhaltung der zweiten Auflage von „Selm trifft sich“ trägt das Duo „Die Zwei“ bei. Die beiden sind in der Umgebung bekannt und beliebt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt