Selmer Autofahrer unter Alkoholeinfluss übersieht wendendes Fahrzeug

Verkehrsunfall

Ein alkoholisierter Autofahrer aus Selm war Sonntagnacht in einen Autounfall verwickelt. Er übersah das wendende Fahrzeug einer 19-Jährigen – den Polizisten fiel auf, dass er schwankte.

Selm

28.01.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem Verkehrsunfall am Sonntag, den 27. Januar, auf der Ludgeristraße mussten beide Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Gegen 0.45 Uhr fuhr eine 19-jährige Volkswagen-Fahrerin vom Kreisverkehr aus kommend auf der Ludgeristraße, teilt die Polizei mit. Die Fahrerin wollte nach links in die Funnenkampstraße einbiegen.

Zusammenstoß beim Wenden

Da sie vermutlich etwas zu weit gefahren war, hielt sie an und setzte zunächst zurück in eine Einfahrt, heißt es in der Polizeimeldung. Als die junge Fahrerin dann wieder startete, um in die Funnenkampstraße zu fahren, kam von rechts ein 52-jähriger Selmer mit seinem Mercedes auf der Ludgeristraße. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Während der Unfallaufnahme fiel den Beamten auf, dass der 52-Jährige schwankte und nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und die Benutzung von fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen untersagt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 4500 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt