Ein 26-jähriger Selmer war mit fast 2 Promille am Steuer erwischt worden.
Ein 26-jähriger Selmer war mit fast 2 Promille am Steuer erwischt worden. © picture alliance/dpa
Prozess am Amtsgericht

Selmer mit fast 2 Promille am Steuer: „Froh, dass kein Unfall passiert ist“

Mit rund zwei Promille im Blut wurde soll ein Selmer (26) im Herbst Auto gefahren sein. Das brachte den bislang unbescholtenen Mann jetzt vor Gericht in Erklärungsnöte.

Am späten Nachmittag des 6. November 2021 war der 26-Jährige Selmer mit seinem Auto unter anderem auf der Straße Am Buddenberg unterwegs. Ein Test brachte ans Licht, dass er gute zwei Stunden später immer noch 1,94 Promille im Blut hatte – also beim Fahren wohl auch alkoholisiert war. Daraufhin kassierte die Polizei seinen Führerschein sofort ein.

Angeklagter: „War eine schwere Zeit“

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Lebt im Sauerland und fühlt sich dort überaus wohl. Saß vor über 20 Jahren zum ersten Mal in einem Gerichtssaal, um über einen Prozess zu berichten und hat dabei ihren Traumjob gefunden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.