Selmerin (33) bei Unfall schwer verletzt

In Oer-Erkenschwick

Eine Autofahrerin (33) aus Selm wurde am Donnerstagabend bei einem Unfall in Oer-Erkenschwick schwer verletzt. Ein 50-Jähriger hatte ihr die offenbar die Vorfahrt genommen. Daraufhin kam das Fahrzeug der 33-Jährigen ins Schleudern und von der Fahrbahn ab.

OER-ERKENSCHWICK/SELM

08.01.2016, 09:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Selmerin war gegen 17.45 Uhr auf der Recklinghäuser Straße unterwegs, als der Autofahrer von der Straße Holtgarde auf die größere Recklinghäuser Straße einbiegen wollte. Offenbar hatte der Mann die Frau übersehen und ihr die Vorfahrt genommen. Es kam zum Zusammenstoß, der Wagen der Selmerin drehte sich mehrfach um die eigene Achse und kam schließlich neben der Fahrbahn in einem Waldstück zum Stehen.

Wie ein Sprecher der Polizei im Kreis Recklinghausen am Freitagmorgen mitteilte, blieb der 50-Jährige unverletzt. Die Selmerin wurde in ein Krankenhaus gebracht.

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt