Eine Selmerin soll Waren im Namen ihres ahnungslosen Ex-Freundes gekauft haben. Ein Prozess vor dem Amtsgericht Lünen soll den Fall klären.
Eine Selmerin soll Waren im Namen ihres ahnungslosen Ex-Freundes gekauft haben. Ein Prozess vor dem Amtsgericht Lünen soll den Fall klären. © Mönnig
Gerichtsprozess

Selmerin (35) soll Waren im Namen ihres ahnungslosen Ex-Freundes gekauft haben

Hat eine Selmerin Waren auf Kosten ihres Ex-Freundes bestellt, ohne dass er davon wusste? Die Frage soll vor Gericht geklärt werden. Noch fehlt etwas Entscheidendes.

Online soll eine Selmerin Ware geordert haben – auf Kosten ihres ahnungslosen Ex-Freundes. Zum Auftakt ihres Betrugsverfahrens vor dem Amtsgericht Lünen beteuerte die 35-Jährige nun aber ihre Unschuld. Er habe sehr wohl Bescheid gewusst.

So etwas wie beste Freunde

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Lebt im Sauerland und fühlt sich dort überaus wohl. Saß vor über 20 Jahren zum ersten Mal in einem Gerichtssaal, um über einen Prozess zu berichten und hat dabei ihren Traumjob gefunden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.