Stadt arbeitet normal, nur wenige Busse fahren

Warnstreik am Mittwoch

Dass am Mittwoch der Warnstreik der Gewerkschaft Verdi ist, werden die Selmer, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, merken. Denn die beiden kommunalen Verkehrsbetriebe VKU und RVM haben angekündigt, dass sie an dem Streik teilnehmen werden. Die Mitarbeiter der Stadt arbeiten dagegen normal.

SELM

06.03.2012, 15:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Verkehrsbetrieb VKU hat angekündigt, dass von Betriebsbeginn bis gegen Mittag nur wenige Busse am Mittwoch fahren werden.

Der Verkehrsbetrieb VKU hat angekündigt, dass von Betriebsbeginn bis gegen Mittag nur wenige Busse am Mittwoch fahren werden.

Weder die Mitarbeiter im Amtshaus noch die Angestellten der Stadtwerke Selm nehmen an dem Warnstreik teil. Die städtischen Bediensteten sind daher zu den gewohnten Zeiten anzutreffen.  Bei der VKU heißt es, dass von Betriebsbeginn bis gegen Mittag nur wenige Busse fahren werden. Fahrgäste können sich somit nicht darauf verlassen, am Mittwoch wie geplant und gewohnt chauffiert zu werden. Ihnen rät die VKU, an diesem Tag auf ein anderes Verkehrsmittel umzusteigen.

 Bei der RVM soll der Streik dagegen ganztägig durchgeführt werden. Daher fallen alle Fahrten, die selber von RVM-Bussen durchgeführt werden, aus.

Lesen Sie jetzt