Stadtwerke Selm setzten wegen Schnee und Eis die Müllabfuhr aus

Wetterprobleme

Die Stadtwerke Selm haben die für Montag (8.2.) geplante Abfuhr der Restmülltonnen eingestellt. Die Fahrzeuge können die Tonnen nicht erreichen. Auch der Abfuhrtermin am Dienstag wackelt.

Selm

, 08.02.2021, 11:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Keine Chance: Wegen zu hoher Schneeberge und zu engen Straßen blieben die Mülltonnen am Montag (8.2.) wie hier an der Schillerstraße stehen. Die Stadtwerke wollen die Abfuhr kurzfristig nachholen.

Keine Chance: Wegen zu hoher Schneeberge und zu engen Straßen blieben die Mülltonnen am Montag (8.2.) wie hier an der Schillerstraße stehen. Die Stadtwerke wollen die Abfuhr kurzfristig nachholen. © Claeßen

Eigentlich hätten die Stadtwerke Selm am Montag (8. Februar) im Bezirk 1 die Restmülltonnen abfahren sollen. „Versucht hatten sie es auch“, teilte die Stadt Selm vom Vormittag mit. Doch Eis und Schnee und zum Teil viele Autos in den Anwohnerstraßen hätten die Leerungen der Tonnen unmöglich für die großen Fahrzeuge der Stadtwerke gemacht. „Daher konnte am Montag der Müll nicht abgefahren werden“, so Stadtsprecher Malte Woesmann.

Am Dienstag (9. Februar) wollen es die Stadtwerke nochmal versuchen, dann wäre Bezirk 2 an der Reihe. „Aufgrund der anhaltend schlechten Wetterprognosen kann die Abfuhr aber bis auf Weiteres nicht garantiert werden“, bitten die Stadtwerke um Verständnis. Die Tonnen sollen, soweit möglich, nachträglich geleert werden: „Die Termine werden kurzfristig bekannt gegeben.“

Auch der Wertstoffhof der Stadtwerke an der Industriestraße muss der aktuellen Wetterlage Tribut zollen: Er bleibt zunächst bis einschließlich Donnerstag (11. Februar) geschlossen. „Die Verletzungsgefahr für die Bürgerinnen und Bürger auf dem gesamten Gelände, insbesondere auf den rutschigen Treppen zu den Containern wäre zu groß.“ Die Stadtwerke bitten, die Lieferungen auch nach Öffnung wenn möglich zu verschieben, bis die Wetterlage sich entspannt hat und damit nicht zu viele Bürgerinnen und Bürger gleichzeitig den Wertstoffhof aufsuchen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt