Städtepartnerschaft mit Iwkowa unterschrieben

Festakt am Freitag

Auf dem Kreisverkehr an der Botzlarstraße/Kreisstraße fehlte noch das Wappen der polnischen Partnerstadt Iwkowa. Die beiden Bürgermeister Mario Löhr und Boguslaw Kaminiski enthüllten es Freitagabend. Beim anschließenden Festakt feierten Selmer und Polen die unterschriebene Partnerschaft noch ausgiebig.

SELM

, 23.09.2016, 18:58 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Bürgermeister Mario Löhr aus Selm und Boguslaw Kaminski aus dem polnischen Iwkowa unterzeichneten am Freitagabend im Rahmen eines Festaktes die Partnerschaftsurkunden. Im Mai waren sie bereits in Iwkowa unterzeichnet worden. Zuvor hatten die Bürgermeister am Kreisverkehr Botzlarstraße das Wappen der Stadt Iwkowa enthüllt „Dieser Platz hat nun den Namen Platz der Städtepartnerstädte“, so Bürgermeister Mario Löhr. 

„Heute vollenden wir, was vor ein paar Jahrzehnten noch undenkbar gewesen wäre. Die Städtepartnerschaft zwischen einer deutschen und polnischen Stadt“, erklärte Mario Löhr beim anschließenden Festakt im städtischen Gymnasium. Der ehemalige Bundespräsident Johannes Rau habe 2004 in einer Rede vor dem polnischen Parlament gesagt, dass er sich über jede deutsch-polnische Städtepartnerschaft, die von den Bürgern getragen wird, freue. Löhr: „Ich bin mir sicher, über unsere heutige letztlich zu besiegelnde Städtepartnerschaft hätte Johannes Rau das Gleiche gesagt. Denn unsere Städtepartnerschaft wird von den Bürgern getragen.“ 

Eine Schulpartnerschaft als Keimzelle

Schon bevor die erste Städtepartnerschaftsurkunde in Iwkowa unterschrieben wurde, habe es bereits eine enge Verbindung zwischen Selm und Iwkowa gegeben. „Die ersten Kontakte entstanden über eine Schulpartnerschaft zwischen dem Selmer Gymnasium und einem Gymnasium in Iwkowa.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Festakt zur Städtepartnerschaft von Iwkowa und Selm

Auf dem Kreisverkehr an der Botzlarstraße/Kreisstraße fehlte noch das Wappen der polnischen Partnerstadt Iwkowa. Die beiden Bürgermeister Mario Löhr und Boguslaw Kaminiski enthüllten es Freitagabend. Beim anschließenden Festakt feierten Selmer und Polen die Partnerschaft noch ausgiebig.
24.09.2016
/
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Bilder vom Festakt zur Feier der Städepartnerschaft von Selm und Iwkowa.© Foto: Theo Wolters
Schlagworte Selm

Von dieser „Keimzelle“ aus engagierten sie sich weiter, sie suchten und fanden Mitstreiter, wie zum Beispiel im Städtepartnerschaftsverein.“ Viele private, ganz persönliche Kontakte, seien daraus geworden. „Ohne diese Motoren könnten wir heute diesen Augenblick nicht feiern“, so Löhr. Die europäische Versöhnung habe über Hass und Unterdrückung, Fremdheit und Misstrauen gesiegt. Heute werden Brücken statt Zäune gebaut. „Und wir wollen, dass es zwischen Deutschland und Polen noch mehr Brücken werden. Genau deshalb besiegeln wir das Band der Freundschaft.“  

Boguslaw Kaminiski, Bürgermeister von Iwkowa betonte, man habe eine tolle Zeit, in der man die Freiheit und die Freundschaft genießen könne. „Wir haben das Glück und das Privileg, in Frieden zu leben. Wir haben Möglichkeiten, unsere Städtepartnerschaft zu schaffen und zu entwickeln.“

Hass und Intoleranz durch Freundlichkeit ersetzen

Diese Zusammenarbeit bestehe nicht nur auf dem Papier. Sie sei authentisch und komme von Herzen. „Weil wir, gewöhnliche Menschen, diese Städtepartnerschaft bilden.“ Kaminski betonte, wenn extreme Organisationen sowohl auf der Welt als auch in Europa in den Vordergrund treten und Intoleranz sowie Hass gegen eine andere Rasse, Glaube oder Nationalität säen, dürfe man diesen Ideologien gegenüber nicht gleichgültig sein. „Kriege, Verfolgungen entstehen in den Köpfen und Herzen von Menschen. Negative Eigenschaften und Verhalten wie Aggression, Hass, Intoleranz oder Nationalismus haben keine Nationalität. Sie müssen durch die freundliche und positive Einstellung zu einer anderen Person ersetzt werden. Der Mensch als Individuum und die Menschheit als Gesamtheit hat das Privileg, diese Welt zu verbessern. Machen wir das zusammen.“

Jetzt lesen

Im Rahmen des Festaktes überreichte Mario Löhr seinem Amtskollegen aus Iwkowa die Verdienstmedaille der Stadt Selm. Boguslaw Kaminiski überreichte Mario Löhr eine Holzschnitzerei zum Thema Städtepartnerschaft. Löhr: "Sie wird im Amtshaus einen gebührenden Platz erhalten."

Weitere Reden hielten Ulrich Walter, Leiter des Gymnasium, Monika Zientz, Vorsitzende des Städtepartnerschaftsverein, Daniel Graf vom Jugendparlament und Wojciech, Kulturbeauftragter der Gemeinde Iwkowa. Musikalisch wude der Festakt von Mitgliedern der Musikschule Selm, des Gymnasiums und der jungen Selmer Band „escape the key“. 

Das weitere Programm
  • Chillen im Sunshine: Die Gäste aus Iwkowa treffen sich mit ihren Gastgebern und weiteren Interessierten am Samstag um 19 Uhr im Sunshine. Unter anderem wird die Band COS aus Iwkowa spielen.
  • Sonntag reisen die Gäste nach einem Pressegespräch um 10 Uhr ab.

Hier können Sie die Reden der Bürgermeister herunterladen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt