Straßen- und Kanalbau: Anwohner bekommen jetzt persönlich Informationen

Zur alten Windmühle

Bisher konnten sich die Anwohner der Straße Zur alten Windmühle und weitere Straßen nur schriftlich zu den geplanten Straßen- und Kanalbaumaßnahmen äußern. Das ändert sich.

Selm

, 22.06.2020, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Anwohner der Straße "Zur alten Windmühle" und weitere Straßen in der Nähe sind im Vorfeld von Straßen- und Kanalbaumaßnahmen zu einer Bürgerversammlung eingeladen.

Anwohner der Straße "Zur alten Windmühle" und weitere Straßen in der Nähe sind im Vorfeld von Straßen- und Kanalbaumaßnahmen zu einer Bürgerversammlung eingeladen. © Nele Falke (A)

In Kürze soll mit dem Kanalbau und der Sanierung der Straße Zur Alten Windmühle im Abschnitt zwischen der Breite Straße und der Einmündung Markland begonnen werden. Die Anwohner wurden darüber bereits schriftlich informiert. Nach den Lockerungen im Zuge der Corona-Schutzverordnung sollen die Anwohner nun auch bei einer Versammlung persönlich informiert werden.

Daher sind die Anwohner der Straßen Zur Alten Windmühle, Madelstraße, Nienkamp und Auf der Höhe zu einer Versammlung für Donnerstag, 2. Juli, ab 17 Uhr in den großen Saal des Bürgerhauses eingeladen, erklärt die Stadt Selm in einer Pressemitteilung. Diese Maßnahmen gelten laut Stadt für diese Versammlung: Besucher müssen beim Betreten des Bürgerhauses einen Mund-Nasen-Schutz tragen und ihre Kontaktadressen hinterlassen.

Jetzt lesen

Im Vorfeld hatte die Stadt Selm die betroffenen Anwohner üver die geplanten Maßnahmen informiert. Eigentlich ist eine Bürgeranhörung - meit in Form von Bürgerversammlungen - vorgeschrieben. Weil aber die Coronaschutzverordnung bis dato öffentliche Versammlungen nicht zugelassen hatte, hatte die Stadt den Schriftweg eingeschlagen. Es habe Telefonate gegeben, in denen Anlieger gefragt hatten, wie viel Beiträge sie zu den Baumaßnahmen beisteuern müssten., sagte im Haupt- und Finanzausschuss der zuständige Dezernent Stephan Schwager dazu.

Die Beträge sind derzeit laut Stadt noch nicht genau zu beziffern.

Lesen Sie jetzt