Theater-AG probt - "Dracula" kommt ins Gymnasium

SELM Aufregung herrscht bei den Proben der Theater-AG des Gymnasiums, noch ist manche Frage ungeklärt, doch bis zur Premiere von "Dracula" am Freitag, 6. März, wird alles geregelt sein. Da ist sich Andrea Heming, Leiterin der AG, sicher. Nach vielen gesellschaftskritischen Stücken in den letzten Jahren ist nun einmal was ganz anderes geplant.

von Von Marie Rademacher

, 02.03.2009, 13:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Theater-AG probt - "Dracula" kommt ins Gymnasium

Noch proben diese beiden Mitglieder der Theater AG mit Textheft. Am Freitag, 6. März, wird es aber ernst.

Die jungen Schauspieler sind aus den Jahrgängen 9 bis 13 und belegen die AG freiwillig. Geprobt wird einmal in der Woche und, wenn die Premiere immer näher rückt, auch am Wochenende. „Popcorn-Theater mit viel Spaß und leichter Gänsehaut“ soll dabei schließlich herauskommen, kündigt Andrea Heming an. Die Handlung des Stücks basiert auf dem bekannten Roman von Bram Stoker. Der Anwaltsassistent Jonathan macht sich wegen eines Auftrags auf in die Karpaten. Er macht dort eine für ihn sehr unerfreuliche Bekanntschaft mit dem Vampir Graf Dracula, die den Stoff für viele folgende Abenteuer bietet. Noch tragen die Darsteller am Selmer Gymnasium Jeans und Pulli.

Am Freitag werden sie sich aber in ihre Umhänge hüllen, die Vampirzähne fletschen und über die in Nebel gehüllte Bühne huschen. Bis dahin haben sie noch ein bisschen Zeit und viel Arbeit vor sich. Wo müssen die Mülltonnen liegen, wann setzt die Musik ein, wo sollen die Fledermäuse stehen, wo der Sarg?

 

Lesen Sie jetzt