Umzug, Partys und Sicherheit: Alles, was man zum Selmer Karneval 2019 wissen muss

mlzKarneval in Selm

Die heiße Phase des Karnevals steht auch in Selm kurz bevor. Alle wichtigen Infos zu Veranstaltungen, Sicherheit, Umzug und Verkehr haben wir in Fragen und Antworten zusammengefasst.

Selm

, 27.02.2019, 16:55 Uhr / Lesedauer: 3 min

Wo steigen in Selm Karnevalspartys, wie sieht das Sicherheitskonzept der Stadt aus, welche Wagen fahren beim Umzug mit? Die wichtigen Infos und Daten zum Karneval in Selm gibt es hier:

? Wie sieht das karnevalistische Programm in Selm überhaupt aus? Was sind die wichtigen Termine?

Da gibt es einige. Hier ein kleiner Überblick:

  • Donnerstag, 28. Februar: An Weiberfastnacht stürmen die Selmer Narren angeführt vom Stadtprinzenpaar Sascha I. und Anita I. Dietz das Amtshaus. Ab 12.11 Uhr werden sie sich den Schlüssel des Hauses beim Bürgermeister abholen – und so in die heiße Phase der Karnevalssession starten. Abends steigt dann die erste Party im Festzelt, das dieses Jahr erstmals auf dem Campusplatz steht. Einlass ist ab 17 Uhr, um 18.11 Uhr beginnt das Programm mit Showtänzen, Prinzengarde, der Liveband B-Side Project und dem Team der Musik Factory. Der Eintritt kostet 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse. (Vorverkaufsstellen siehe Infokasten)
  • Samstag, 2. März: Der große Selmer Karnevalsumzug ist am Samstag. Ab 11.30 Uhr treffen sich die Zugteilnehmer, um 13.11 Uhr ist dann der Beginn des Umzugs an der Feuerwehr in Selm, Auf der Geist. Folgende Strecke geht der Umzug entlang:

    Auch die Zugaufstellung hat der Karnevalsverein schon bekanntgegeben, sie findet sich in der folgenden Grafik:
    Umzug, Partys und Sicherheit: Alles, was man zum Selmer Karneval 2019 wissen muss

    © Verena Hasken


    Ebenfalls am Samstag findet die Karnevalsparty im Festzelt statt. Start ist um 15.11 Uhr. Der Eintritt kostet 2 Euro und läuft über die Buttons, die die KG verkauft .
  • Sonntag, 3. März: Am Sonntag sind die Kinder dran: Im Festzelt steigt dann die Kinderkarnevalsparty. Eintritt: 2 Euro pro Person.
  • Dienstag, 5. März: Die Selmer Karnevalisten „feiern“ das Sessionsende am Dienstag mit der Bacchusbeerdigung. Die Veranstaltung dazu findet bei Brüning, Röhrweg 6, statt. Der Eintritt ist frei.

? Welche Vorkehrungen trifft die Stadt in puncto Sicherheit?

Die Stadt Selm teilt dazu mit: „Der Bereich vor der Gaststätte Suer und auf der gegenüberliegenden Straßenseite wird von der Einmündung Südkirchener Straße bis zur Annegarnstraße mit Gittern, wie sie zum Beispiel bei Konzerten eingesetzt werden, abgegrenzt. Zusätzlich kommen in dem Bereich vor der Gaststätte weitere Ordner zum Einsatz. Der Bereich rund um die Gaststätte von Einmündung Auf der Horst bis zur Annegarnstraße bleibt erneut nach Ende des Karnevalsumzugs bis 18 Uhr für den kompletten Straßenverkehr gesperrt.“

Auch Müll, so die Stadt Selm, könne zum Sicherheitsrisiko werden. Vor allem, wenn es sich dabei um die kleinen Schnapsflaschen handelt, die – auf die Straße geworfen – vom Zug überrollt und in die Menschenmenge geschleudert werden könnten. „Auf den Karnevalswagen sind diese als Wurfmaterial verboten“, erklärt die Stadt deshalb. Und weiter: „Die Stadt appelliert an alle Besucher des Umzugs, keine solcher Schnapsflaschen mitzubringen beziehungsweise diese nicht auf die Straße zu werfen. An vielen Stellen sind daher zusätzliche Mülleimer aufgestellt, in denen die Flaschen entsorgt werden können.“

? Wie sieht es beim Jugendschutz aus? Trifft die Stadt da irgendwelche Vorkehrungen?

Ja, das tut sie. Der Grund: „In den vergangenen Jahren ist leider des Öfteren festgestellt worden, dass der Genuss von Alkohol bei Kindern und Jugendlichen insbesondere in der Karnevalszeit immer wieder zu Problemen führt. Darauf müssen sowohl das Ordnungs- als auch das Jugendamt reagieren.“ Konkret heißt das: Das Ordnungsamt wird in der Karnevalszeit insbesondere bei dem Veranstaltungen auf dem Campus und während des Umzugs kontrollieren. „Nach Beendigung des Zuges ist der Einlass in das Veranstaltungszelt für Jugendliche unter 18 Jahren wie folgt geregelt: Jugendliche unter 16 Jahren können ausschließlich in elterlicher Begleitung bis 22 Uhr Einlass bekommen. Jugendliche ab 16 bis unter 18 Jahren ohne elterliche Begleitung müssen um 24 Uhr das Veranstaltungsgelände verlassen. Bei der Feststellung von Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz ist mit einer empfindlichen Geldbuße für die Betroffenen zu rechnen“, so die Stadt.

? Wie wird der Verkehr beeinträchtigt?

Keine Straße muss für den Umzug für längere Zeit gesperrt werden, wie Stadtsprecher Malte Woesmann auf Anfrage der Redaktion erklärt. „Die Straßen werden immer nur temporär abgesperrt, wenn der Umzug dort herfährt“, erklärt er. Bei den Bussen kommt es allerdings zu Einschränkungen. Die VKU teilt in einer Pressemitteilung dazu mit: „Wegen des Karnevalsumzuges in Selm kann am 2. März die Ludgeristraße nicht befahren werden. Die Buslinie R19 der VKU fährt ab 10 Uhr vormittags für den Rest des Tages eine Umleitung. Die Haltestellen Münsterlandstraße, Elbinger Straße, Ludgerikirche und Seilandstraße werden im genannten Zeitraum nicht angefahren. Eine Ersatzhaltestelle wird hinter dem Kreisverkehr Olfener Straße, Ludgeristraße eingerichtet.“ Es könne außerdem zu Verzögerungen im Fahrplan kommen, wenn durch den Umzug Wartezeiten entstehen.

Vorverkaufsstellen für Weiberfastnacht und die Buttons
  • Knümann, Ludgeristraße 94
  • Lotto Rosenbaum, Kreisstraße 41
  • Lotto Rau, Ludgeristraße 112
  • Aral-Tankstelle, Kreisstraße 92
  • Claudias Lädchen, Hauptstraße 17 (in Bork)
... nur für Buttons
  • Bären-Apotheke, Ludgeristraße 67
  • Bären-Apotheke, Kreisstraße 61
  • 4elements, Sandforter Weg 2
  • Rewe, Ludgeristraße 2
  • Lumberjack‘s Diner, Kreisstraße 66
  • Gasthaus Suer, Ludgeristraße 90
  • Apotheke Brüning, Ludgeristraße 67
  • Spielen und Träumen, Südkirchener Straße 1
  • Trinkhalle Skusa, Hauptstraße 24 (in Bork)
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt