Städtepartnerschaft

Vater der Selmer Städtepartnerschaft mit Workington ist tot

Eine traurige Nachricht aus England hat Selms Partnerschaftsverein erhalten. Adrian Tognarelli ist tot: einer der Väter der Städtepartnerschaft mit Workington Und ein häufiger Gast in Selm.
Adrian Tognarelli ist im Alter von 82 Jahren gestorben. © Picasa

Adrian Tognarelli war Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender des Twinning Clubs in Workington. Das ist die englische Bezeichnung für Partnerschaftsverein. Nicht nur in dieser Funktion ist er regelmäßig in den vergangenen 26 Jahren seit Beginn der Partnerschaft immer wieder nach Selm gereist. Jetzt erreichte die Stadt seine Todesnachricht. Adrian Tognarelli ist am Montag, 30. November, im Alter von 82 Jahren gestorben.

Der promovierte Chemiker war ledig. Er hatte wie viele andere Menschen in Workington in Sellafield gearbeitet, dem britischen Nuklearkomplex an der Irischen See, der nur eine halbe Stunde von Workington entfernt liegt. In seiner Freizeit hatte er sich in der katholischen Kirchengemeinde von Workington engagiert. Und für die Partnerschaft mit Selm.

Als regelmäßiger Gast wohnte er bei unterschiedlichen Gastgebern in Selm, wie Monika Zientz vom Selmer Partnerschaftsverein sagt. 2014, als er schon nicht mehr so gut zu Fuß war, habe er während seines Besuchs sogar ein paar Tage im Seniorenheim St. Josef gewohnt. Durch diese vielen Aufenthalte war Tognarelli, der sehr gut Deutsch sprach, vielen bekannt. Und nicht nur dadurch: Zeitweise begleitete er von Selm aus auch Reisegruppen, die mit dem bis Ende 2010 existierenden Traditions-Busunternehmen Bülskämper unterwegs waren.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt