Am Vatertag ist es in Selm bei den Kontrollen des Ordnungsamts ruhig geblieben. Die Polizei hatte ein paar Einsätze abends und Nachts. © Arndt Brede
Feiertag

Vatertag in Selm bleibt ruhig – Polizeieinsätze erst abends und nachts

Viele Gründe zu feiern gab es Donnerstag in Selm. Vatertag, Christi Himmelfahrt, das Fastenbrechen und der Pokalsieg des BVB. Dennoch blieb es laut Behörden ruhig. Abends gab es Feuerwerk.

Egal ob ausgiebige Touren mit dem Bollerwagen zu Vatertag, das muslimische Zuckerfest von Mittwoch auf Donnerstag, Christi Himmelfahrt, der Sieg des BVB im Pokalfinale oder einfach das sommerliche Wetter zum Feiertag: In Selm gab es (gute) Gründe zum Feiern und beisammen sein.

In Zeiten von Corona ist das bekanntlich aber nicht so möglich wie gewöhnt. Trotz sinkender Inzidenzen gilt in Selm auch weiterhin: Treffen mit mehreren Personen sind in vielen Konstellationen nicht erlaubt, von ausgelassenen Partys ganz zu schweigen.

Ruhiger Tag, Feuerwerk nach Pokalsieg

Besondere Ereignisse hatte das Ordnungsamt am Donnerstag allerdings nicht zu verzeichnen. „In Selm gab es gestern keine Beanstandungen. Das Ordnungsamt war über den Tag mit zwei Kollegen kontrollieren“, erklärt Stadtsprecher Malte Woesmann am Freitag auf Anfrage. Auch etwaige Bußgelder wegen Verstößen gegen Abstands- und Hygieneregeln sind demnach nicht angefallen.

Was den Tagesverlauf angeht bestätigt das auch Vera Howanietz, Sprecherin der Polizei im Kreis Unna, die auch für Selm zuständig ist. „Das war sehr überschaubar.“ Ein Kollege sei im Laufe des Mittags und Nachmittags zusammen mit dem Ordnungsamt am Tenscher See unterwegs gewesen.

Nach dem Sieg des BVB im Pokalendspiel gegen RB Leipzig (4:1) konnten allerdings auch einige Fans aus Selm nicht gänzlich still feiern. Gegen 23.30 Uhr habe die Polizei insgesamt drei Hinweise erhalten, dass Feuerwerk in Selm abgefeuert wurde. Vor Ort hätten die Polizisten dann allerdings nichts mehr feststellen können, so Howanietz weiter.

Unabhängig von Corona ist das Abbrennen von Feuerwerk nur an Silvester oder mit Genehmigung des Ordnungsamts erlaubt.

Seitenspiegel von drei Autos abgetreten

Noch später in der Nacht, um 2.10 Uhr, wurde die Polizei in Selm dann zu einem ganz anderen Einsatz gerufen. Laut Zeugenhinweis waren zwei Jugendliche oder junge Erwachsene grölend und mit lauter Musik auf der Straße Am Buddenberg unterwegs.

Dabei sollen sie die Seitenspiegel von drei Autos abgetreten haben. Vor Ort habe die Polizei die Tatverdächtigen nicht mehr antreffen können, heißt es weiter. Wohl aber die beschädigten Autos. Die Halter wurden informiert.

Die Polizei sucht in diesem Fall auch nach möglichen weiteren Zeugen. Einer der mutmaßlichen Täter soll demnach mit einer schwarzen Jogginghose und einer roten Jacke bekleidet gewesen sein. Der zweite konnte laut Polizei nicht beschrieben werden. Hinweise nimmt die Polizei in Werne unter Tel. (02389) 9213420 entgegen.

Über den Autor
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite
Matthias Stachelhaus
Lesen Sie jetzt