Verfolgungsjagd: Mit 120 km/h durch die 30er-Zone

31-jähriger Waltroper festgenommen

Eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mussten sich Polizisten in Selm am frühen Samstagmorgen mit einem 31-Jährigen aus Waltrop liefern. Der Mann war ohne Führerschein unterwegs und wollte seine Fahrt auf keinen Fall unterbrechen - dafür raste er sogar bei dichtem Nebel mit 120 Stundenkilometern durch eine 30-Zone.

SELM

, 21.09.2014, 12:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier, wo der Sandforter Weg in der Römnerstraße sein T-Stück hat, endete die Verfolgungsjagd in der Nacht zu Sonntag. Auf dieser Wiese am Kopf der Straße stellte der Waltroper sein Auto ab und wollte zu Fuß das Weite suchen. Die Polizei setzte das Auto zu und nahm den Mann fest.

Hier, wo der Sandforter Weg in der Römnerstraße sein T-Stück hat, endete die Verfolgungsjagd in der Nacht zu Sonntag. Auf dieser Wiese am Kopf der Straße stellte der Waltroper sein Auto ab und wollte zu Fuß das Weite suchen. Die Polizei setzte das Auto zu und nahm den Mann fest.

Die Taktik ging auf: Auf einer Wiese an der Römerstraße stand das Fahrzeug des Verfolgten. Wie eine Anwohnerin berichtete, die davon aufgeschreckt wurde, habe er sich wohl hinter einem kleinen Baum auf dem Rasenstück verstecken wollen. Das war unmöglich an dieser Stelle: Die Polizei blockierte das Auto auf dem Rasenstück direkt von hinten und verfolgte den Fahrer, der zu Fuß davonlaufen wollte. Damit war es noch nicht vorbei: Der 31-Jährige aus Waltrop versuchte, sich zu wehren. Die Polizisten warfen ihn auf den Bauch und fesselten ihn. Zunächst nahmen sie die Fahrzeugschlüssel an sich, dann verhörten sie den Waltroper. Ergebnis: Er hatte gar keinen Führerschein und fuhr das Auto seines Vaters.

So schrieb die Polizei gleich drei Strafanzeigen: einmal wegen Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis – ein Vergehen, das an die Staatsanwaltschaft und damit in ein richterliches Verfahren gehen wird. Darüber hinaus eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Und zum Dritten eine Anzeige gegen den Vater. Ein Alkoholtest ergab: Der Mann hatte nichts getrunken. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt