Vollsperrung Lüdinghausener Straße ist aufgehoben

Straßendecke erneuert

Freie Fahrt heißt es nun wieder zwischen Lüdinghausen und Nordkirchen. Denn die Baustelle auf der Lüdinghausener Straße ist Geschichte. Die Vollsperrung ist aufgehoben.

NORDKIRCHEN / SELM

10.08.2011, 16:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wieder freie Fahrt zwischen Selm und Lüdinghausen.

Wieder freie Fahrt zwischen Selm und Lüdinghausen.

Anfang des Jahres wurden die größten Schlaglöcher bereits abgefräst, nun erfolgte der Feinschliff. Auf 2,7 Kilometern Länge wurde die Straße daher erneut abgefräst. Anschließend wurde eine sechs Zentimeter dicke Asphaltbinderschicht und eine vier Zentimeter dicke Asphaltdeckschicht aufgetragen, um auch der zukünfitgen Belastung Stand zu halten. In Zuge der Bauarbeiten war die Straße für die Dauer der Arbeiten voll gesperrt, der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet. Nun fließt der Verkehr wieder reibungslos.

Daher können auch die Busse zwischen Lüdinghausen und Nordkirchen zu den gewohnten Zeiten und an den Abfahrtsorten starten. Die RVM wird den RegioBus R53 Lüdinghausen - Capelle wieder auf den gewohnten Linienweg anbieten. Das heißt, dass der R53 in der Innenstadt von Lüdinghausen wieder über die Haltestellen Azaleenstraße, Abzweig Vischering, Eiscafé San Remo und Ostwallschule verkehrt. Die Bedienung des Busbahnhofs, der als Ersatzhaltestelle während der Bauarbeiten angefahren wurde, wird ab diesem Zeitpunkt wieder aufgehoben.

Insgesamt haben die Bauarbeiten 320.000 Euro gekostet und wurden vom Land Nordrhein-Westfalen übernommen.

Lesen Sie jetzt