Vom Gebäude der ehemaligen Pestalozzischule ist nicht mehr viel übrig

Schulgebäude-Abriss

Der Abriss des Gebäudes der ehemaligen Pestalozzischule schreitet rasant voran. Es ist nicht mehr viel übrig vom Gebäude. Ein Déja-vu.

Selm

, 24.08.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vom Gebäude der ehemaligen Pestalozzischule ist nicht mehr viel übrig

Es ist nicht mehr viel übrig geblieben vom ehemaligen Gebäude der Pestalozzischule. © Arndt Brede

Im Sommer 2018 war es so. Im Sommer 2019 auch. So ähnlich. Aber ganz anders. Die Rede ist vom Abriss eines ehemaligen Selmer Schulgebäudes.

War es im Sommer letztes Jahr das Gebäude der ehemaligen Lutherschule, das nach und nach dem Erdboden gleich gemacht wurde, ist es in diesem Sommer das Gebäude der ehemaligen Pestalozzischule. Zog sich im vergangenen Jahr nach Querelen um die Abrissgenehmigung und den vorgeschalteten Ratsbeschluss der Vollzug der Maßnahme wochenlang hin, haben die Arbeiter, die das Gebäude am Pädagogenweg abreißen, unbehelligt von Protesten ihre Arbeit bisher zügig getan.

Schutthaufen und Holzstapel

Nur noch Seitenflügel stehen und ein paar Teile der Nebengebäude. Ansonsten bestimmen Schutthaufen und Holzstapel das Geschehen auf dem ehemaligen Schulhof.

Vom Gebäude der ehemaligen Pestalozzischule ist nicht mehr viel übrig

So sah das Gebäude Ende Juli aus. © Günther Goldstein

Die Benthaus GmbH aus Lünen hatte sich vertraglich dazu verpflichtet, das Gelände baureif zu machen und die Gebäude abzureißen. Eine Sachfirma macht das derzeit.

Kita und Mehrfamilienhäuser

Bis 2017 waren im Gebäude Förderschüler unterrichtet worden. Auf dem Gelände wird bald eine viergruppige Kindertageseinrichtung entstehen. Aber auch drei Mehrfamilienhäuser werden gebaut.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt